Engel Völkers wächst besonders kräftig im Ausland

15.10.2012

  • Wohnimmobiliengeschäft legt im Ausland um 21,9 Prozent zu
  • Markencourtageumsatz steigt in ersten drei Quartalen 2012 um 8,1 Prozent

Hamburg, den 15. Oktober 2012.

Die Engel & Völkers Gruppe ist in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2012 besonders stark im Ausland gewachsen. Die Wohnimmobilien-Shops in den internationalen Märkten erhöhten ihren Markencourtageumsatz um 21,9 Prozent auf 56,2 Mio. Euro. Die gut 200 Wohnimmobilien-Shops in Deutschland steigerten ihren Markencourtageumsatz um 4,3 Prozent auf ein neues Rekordniveau von 72,8 Mio. Euro. Der Bereich Gewerbeimmobilien liegt mit 33,5 Mio. Euro per Ende September nahezu auf Vorjahresniveau (-2,7 Prozent). Insgesamt legte die Gruppe mit mehr als 500 Wohnimmobilien-Shops und Gewerbebüros in 35 Ländern auf fünf Kontinenten um 8,1 Prozent auf einen Markencourtageumsatz von 162,4 Mio. Euro zu.

„Wir wachsen kräftig in unseren ausländischen Kernmärkten, da wir mit unseren Partnern in den gesuchten Regionen der Welt immer besser positioniert sind“, sagt Christian Völkers, Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG. Zugleich hat sich die Nachfrage gerade in den beliebten Ferienregionen des gesamten Mittelmeerraums bis zu den Alpen und auch in Florida in Übersee weiter deutlich verstärkt. „Die Folge ist, dass sich Ferienimmobilien bzw. Zweitwohnsitze weltweit in allen bevorzugten Lagen verteuern. Vor allem in den Toplagen ist von den Turbulenzen auf den Kapitalmärkten kaum etwas zu spüren“, so Völkers weiter. Doch gefragte Lagen und Objekte werden immer knapper, zumal Eigentümer mangels Alternativen an ihren Immobilien festhalten, was den Nachfrageüberhang in vielen Märkten weiter verstärkt. „Wir könnten beispielsweise in Deutschland deutlich mehr Anlageimmobilien, vorwiegend Zinshäuser, verkaufen, wenn nur das Angebot vorhanden wäre“, betont Völkers.

Auch im vierten Quartal 2012 und im Jahr 2013 geht Engel & Völkers von einem weiteren Wachstum aus. „Die gute Entwicklung in den Märkten wird anhalten und unser weltweites Netzwerk wird weiter wachsen“, erklärt Völkers. Erhebliche Wachstumspotentiale bestehen in allen Metropolen der Welt, die aufgrund des Bevölkerungswachstums künftig noch stärker expandieren. Dort plant Engel & Völkers mit Partnern neue Standorte. Darüber hinaus wird die hohe Nachfrage den Neubau fördern, so dass künftig wieder mehr Angebot für die Vermittlung zur Verfügung stehen wird.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)