Ferienvermietungslizenz auf Mallorca

Wir möchten Ihnen gerne das Thema Ferienvermietungslizenz auf Mallorca näher bringen, weiter unten finden Sie die wichtigsten Informationen hierzu. Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie gerne unseren Techniker kontaktieren, Kontaktdaten weiter unten.

1.        Welche Immobilien können diese Lizenz bekommen?

-  Einfamilienhäuser oder Doppelhaushälften

2.       Voraussetzungen

- Maximal 6 Schlafzimmer (12 Plätze)

- Ein Badezimmer pro 3 Plätze

- Maximale Mietdauer 2 Monate pro Kunde

Vorgehensweise:

- Beim Tourismus-und Sportministerium der Balearenregierung ( Consejería de Turismo y Deportes del Gobierno Balear) muss folgendes vorgewiesen werden:

- Eine detaillierte Beschreibung (Memoria descriptiva) inklusive Plänen der Immobilie

- Unterschreiben einer Erklärung, dass die touristischen Dienste bereitgestellt werden

- Selbsteinschätzungsformular (beim Amt erhältlich) muss ausgefüllt werden

 - Die entsprechende Gebühr muss bezahlt werden (24,84€ pro Platz)

Sobald alle Unterlagen abgegeben wurden, wird die Immobilie in ein Register eingetragen und ca. 1 bis 3 Monate später werden Techniker von der Tourismusbehörde die Immobilie besuchen um zu prüfen, dass alles Angegebene der Wahrheit entspricht.

  1. 4.       Kosten (ca.):

Variieren zwischen 300 und 1.000EUR, je nachdem ob Sie über Pläne verfügen und wie komplex sie sein können – je nach Grösse der Immobilie, Anzahl Etagen, Anzahl Nebengebäude (Grillecke, Pool, Fitnessraum etc…)

Zurzeit sind die Lizenzen unbegrenzt gültig und müssen nicht verlängert werden.

Alle Informationen wurden von folgender Firma bereit gestellt:

 Ingenieur Biel Canyelles  – Projeccio Tecnica D’Inversions S.L.

C/ Bartolomé Sureda i Miserol, 4 1º 2ª Dcha. 

07013 Palma de Mallorca - llles Balears  

Tel: +34 971.78.31.79 Email: projeccio@telefonica.net

 

Wie Kurzzeit-/ Ferienvermietung versteuert wird

Im Zusammenhang mit der spanischen Mehrwertsteuer (IVA):

-          Da es sich um eine geschäftliche Tätigkeit handelt, müssen 10% IVA in der Rechnung der Vermietung eingenommen werden.

-          Um Rechnungen erstellen zu dürfen, muss der  Betriebsinhaber/ Eigentümer sich bei der Steuerbehörde (Hacienda) anmelden, Gruppe 685 I.A.E.

 

Im Zusammenhang mit der Einkommenssteuer (IRPF) bezüglich der Mieteinnahmen:

-          Falls es sich um keine permanente Einrichtung handelt: IRNR sind 24,75%

-          Falls es sich um eine permanente Einrichtung handelt werden die Gewinne mit 30% versteuert.

 

Falls Sie weitere Informationen benötigen, zögern Sie nicht sich mit folgendem Anwaltsbüro in Verbindung zu setzen: Jose Frau Greenfield, frau@bufetefrau.com

 (www.bufetefrau.com).

 


Array
(
)