Großes Neujahrsfeuerwerk mit Ski-Show

01.01.2014 :: Das große Highlight zum Kitzbüheler Jahreswechsel findet stets am Neujahrstag statt. Die Rasmusleiten bietet zehntausenden Zusehern ein Ereignis der Sonderklasse: Fackel-Skilauf der Kitzbüheler Skischulen, Feuerspringen, Musik, und natürlich das atemberaubende Feuerwerk des weltbekannten Pyro-Profis Armin Lukasser. Beginn: 17.30 Uhr. Eintritt frei! Außerdem finden mit Reith (30.12.) und Jochberg (31.12) insgesamt 3 Feuerwerke in 3 Tagen statt – das ist einzigartig in Tirol!

 

Eine der beliebtesten Veranstaltungen sowohl bei Einheimischen als auch Touristen findet in Kitzbühel stets am ersten Tag des Jahres statt. Zehntausende Zuseher strömen zur Rasmusleiten, um das spektakuläre Schauspiel bei freiem Eintritt zu bestaunen.

Ab 17.30 Uhr sorgen Moderationen, Interviews und Musik für gute Laune. Die Skilehrer der Kitzbüheler Skischulen begrüßen das Jahr 2014 mit einer traditionellen Fackelfahrt. Anschließend demonstrieren die mutigsten unter ihnen waghalsige Sprünge über das Feuer.

Der internationalen Gästeschicht Kitzbühels entsprechend folgen die Neujahrsgrüße in unzähligen Sprachen sowie kurze Ansprachen der Stadtführung.

Für den Höhepunkt der Veranstaltung sorgt Feuerwerks-Weltmeister Armin Lukasser. Der Pyro-Profi ist ein Meister seines Faches und in der Szene international anerkannt. Seine große Karriere hat in Kitzbühel begonnen – mit Armins erster großen Show am 01.01.1997 auf der Rasmusleiten. Seither blieb er der Gamsstadt treu. Der Feuerwerker schafft es immer wieder aufs Neue, faszinierende Bilder zu kreieren und große Emotionen zu wecken.

Die Neujahrsfeierlichkeiten 2013 wurden von über 30.000 Zusehern verfolgt. Aufgrund des großen Besucher-Ansturmes aus Nah und Fern wird dringend geraten, sehr frühzeitig anzureisen und wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Wussten Sie, dass das Neujahrsfeuerwerk in Kitzbühel bereits seit 1961 stattfindet? Die Idee stammt vom legendären Skischulleiter Karl Koller. Er hatte erkannt, dass die Kitzbüheler Gäste am Silvesterabend auf eine Vielzahl von Parties und Veranstaltung eingeladen sind. Am Abend des Neujahrstages aber, dachte Koller, wäre die richtige Zeit für so ein großes Feuerwerk. Auch nach Jahrzehnten kann man sagen: Es war eine geniale Idee.

„Das Feuerwerk ist die perfekteste Form der Kunst, da sich das Bild im Moment seiner höchsten Vollendung dem Betrachter wieder entzieht.“
Theodor W. Adorno (1903 – 1969)

 

Quelle: Kitzbüheler Tourismus

Abgelegt unter Allgemein.



Array
(
)