Markt: Main-Taunus-Kreis

Die positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des gesamten Rhein-Main-Gebietes werden auch in Zukunft für eine anhaltende Beliebtheit des Main-Taunus-Kreises als Wohnraum sorgen.

Die strategisch günstige Lage zwischen Frankfurt, Mainz und Wiesbaden, die hervorragende Verkehrsinfrastruktur mit den Autobahnen A66, A3 und A5, einem dichten Netz des ÖPNV und nicht zu letzt die unmittelbare Nähe zum Frankfurter Flughafen sind nur einige weitere Faktoren die diesen Trend positiv beeinflussen.

Darüberhinaus zählen zu den Vorzügen der Region sicherlich auch die zahlreichen ruhigen Lagen im Grünen sowie das hohe Freizeit- und Erholgsangebot der Mittelgebirgslandschaft des Taunus.

Die Marktpreise im Immobiliensektor dieser Region haben sich auf mittlerem bis hohen Niveau behauptet. Bemerkenswert ist hierbei, dass das nationale, aber auch internationale Käuferklientel zum Teil über eine starke Kaufkraft ohne Finanzierungsbedarf verfügt und sich somit unabhängig vom Verhalten der Banken zeigt. Ausdruck findet dieser Aspekt auch in der relativ geringen durchschnittlichen Vermarktungsdauer von exklusiven und repräsentativen Wohnobjekten sowie Neubauprojekten im gehobenen Segment bei marktgerechten Angebotspreisen. Hierbei ist aber zu beachten, dass die Kaufinteressenten den Markt im Zeitalter des Internets, sehr gut sondieren und ein gutes Markt- und Preisgefühl entwickelt haben. Überzogene Preise seitens der Verkäufer werden am Markt heutzutage nicht durchgesetzt.

Insgesamt besteht im Main-Taunus-Kreis ein Nachfrageüberhang an Immobilien im hohen Preissegment und Grundstücken in Bestlagen. Die höchste Nachfrage ist bei Einfamilienhäusern und Neubauten zu verzeichnen.

In der Region sind besonders die Gemeinden Hofheim und Kelkheim mit den beliebten Villenlagen Kapellenberg, Steinberg, Rosenberg und Adolfshöhe bei den Käufern gefragt. In Randbezirken sowie Städten in unmittelbarer Flughafennähe ist die Nachfrage einerseits durch zahlreiche Angebote und andererseits durch den Flughafenausbau geringer.

Vor dem Hintergrund der moderaten Neubautätigkeiten, dem Mangel an neuem Wohnbauland und den günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wird der Markt im Main-Taunus-Kreis insgesamt auch in Zukunft stabil bleiben. Abzuwarten ist jedoch die weitere Entwicklung des Flughafenausbaus, der bereits in den aktuellen Planungsphasen bei den betroffenen Gemeinden zu Verunsicherungen geführt hat.

 

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)