Marktbericht für Mallorcas Inselmitte & Süd

Trotz des Drucks auf der europäischen Währung und der derzeitigen Wirtschaftssituation in Spanien kann Engel & Völkers mit 20 Shops auf den Balearen im Allgemeinen ein gutes Jahr verzeichnen.

Alle Standorte berichten von Umsätzen im oberen Marktsegment, was durch die Tatsache bestätigt wird, dass der durchschnittliche Verkaufspreis auf Mallorca knapp unter einer Million € liegt.

Dank des großen deutschen und internationalen Netzwerks konnte ein steter Zustrom deutschsprachiger Kunden verzeichnet werden – hierbei inbegriffen Kunden aus der Schweiz und Österreich – die insgesamt über 50% der Umsätze ausmachen und weiterhin den Markt dominieren. Dieser Gruppe folgen britische und skandinavische Käufer sowie einige spanische, französische und russische Kunden.

Allerdings entwickelt sich gegenwärtig der Markt aus Skandinavien am stärksten, wobei die Anzahl der Besucher aus Norwegen, Dänemark und Schweden 2012 einen Anstieg von 20–25% erfuhr. Dies ist auf bessere Flugverbindungen und die wirtschaftliche Stärke dieser Länder und deren Währungen zurückzuführen.

Mallorca ist weiterhin bekannt für qualitativ hochwertiges Eigentum in wunderschöner Lage. Die durchschnittlichen Verkaufspreise reichen von ca. 900.000€ in Mallorca’s Süden und ca. 1.000.000€ in Mallorca’s Inselmitte.

Der Markt ist stabil und weiterhin ein von Barkäufern bestimmter Käufermarkt. Der Verhandlungsrahmen ist wieder auf den vor der Krise geläufigen Durchschnitt gesunken, d.h. 5-10%, und Immobilien in Top-Lagen können zum geforderten Preis den Besitzer wechseln. Die durchschnittliche Vermarktungszeit beträgt zwischen 6 Monaten für sehr hochwertige oder preisgünstige Objekte, und 12-18 Monaten. Einige Immobilien wurden dieses Jahr innerhalb von 3 Monaten verkauft, hierbei handelt es sich allerdings um eine Ausnahme.

Neue Entwicklungen für Mallorca im Jahr 2013 beinhalten seit März tägliche Direktflüge mit der Airline Vueling von London Heathrow nach Palma. Norwegian Airlines eröffnet eine neue Strecke ab London Gatwick, Germanwings hat eine neue Strecke ab Hamburg bekanntgegeben und Finnair bietet ab Juni einen Direktflug von Helsinki nach Palma an.

Ein neuer Golfplatz in der Nähe von Sencelles im Inselinneren ist in Planung und die internationale Hotelgruppe Hyatt plant ein neues Luxushotel in Cap Vermell an der Nordostküste.

Die Preise im Jahr 2013 bleiben voraussichtlich auf dem Niveau des Jahres 2012 und der Markt ist weiterhin ein Käufermarkt. Strenge Regulierungen für den Bau neuer Immobilien sowie die Tatsache, dass 40% des Gebiets der Insel unter Naturschutz stehen, erzeugt einen besseren Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage, was sich auch in den Immobilienpreisen widerspiegelt. Es bleibt offen, ob Mallorca für zahlreiche russische oder chinesische Käufer an Interesse gewinnt, wenn Spaniens neue Aufenthaltsgesetze für Nicht-EU-Einwohner dieses Jahr in Kraft treten.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)