Marktbericht Usedom

Der Standort

Die Insel Usedom, Deutschlands zweitgrößte Insel, liegt im äußersten Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns. Der größere westliche Teil gehört zum deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, der kleinere östliche um die Hafenstadt Swinemünde zum polnischen Westpommern. Knapp 70.000 Einwohner nennen diese Insel ihr zu Hause.

Im Jahre 2011 begrüßte die Insel knapp 930.000 Gäste. Durchschnittlich verweilen die Gäste 5,7 Tage im Sommer und 4,4 Tage im Winter auf der Insel. Usedom – steht für weitläufige Natur, gesunde Luft, lange feinsandige Strände und angenehmes Urlaubsfeeling. Zu ihren Besonderheiten gehören die Ostsee, mit ihrem bis zu 85 m breiten, 42 km langen Strand aus feinem Sand, das bewaldete Hinterland mit seinem Achterwasser, der Peenestrom, das Haff sowie die Nähe zu den Hansestädten Greifswald und Stralsund und der Insel Rügen.

Auf der Insel befinden sich zwei Golfanlagen. Eine in Balm mit zwei 18-Loch Plätzen und einem 9-Loch Übungsplatz und eine weitere in Korswandt, ebenfalls mit einem 18-Loch Platz. 150 km Radwege, 400 km Wanderwege, 20 Häfen/Anlieger mit ca. 650 Liegeplätzen, Deutschlands größte Schmetterlingsfarm, Reiterhöfe, ein botanischer Garten, das Usedomer Musikfestival, Baltic Fashion, die Ostseetherme sowie die Bernsteintherme in Zinnowitz sind nur einige der Attraktionen, die Sie hier finden. Der Regionalflughafen Heringsdorf wird ab Mai von mehreren Großstädten Deutschlands sowie aus Bern, Zürich, Wien und Basel angeflogen.

Wer auf Usedom eine Immobilie sein eigen nennen darf, ist im Leben angekommen.

Engel & Völkers hat sich auf die Vermittlung gehobener Immobilien auf der Insel Usedom spezialisiert. Das als „Sonneninsel“ bekannte Eiland behauptet in einem wirtschaftlich aufwärts strebenden konjunkturellen Umfeld

Die Marktentwicklung

Der Immobilienmarkt auf der Insel Usedom ließ in den vergangenen Jahren einen deutlichen Aufschwung erkennen und präsentierte sich als äußerst umsatzstabil. Der zu beobachtende starke Trend hin zum Wohnen im Denkmal trug einen beachtlichen Teil dazu bei. Größter Beliebtheit und Nachfrage erfreuten sich die Toplagen in den Drei Kaiserbädern – Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Die erzielten Preise führen seit vielen Jahren das obere Marktsegment an. Für Wohnungen mit Ostseeblick werden Preise ab 4.500 €/m2 gezahlt.

Die Nachfrage nach attraktiven Zweitwohnimmobilien übersteigt weiterhin das Angebot. Dies führt dazu, dass die Preise insbesondere für Villen und attraktive Appartements auf hohem Niveau stabil sind. Damit stellt der Erwerb einer Wohnimmobilie in einer der genannten, sehr begehrten Lagen eine sichere Vermögensanlage dar. Allerdings treffen die in der Regel gut informierten Interessenten immer wieder auch auf aktuell nicht gerechtfertigte Preis- vorstellungen der Verkäufer. Dies führt in vielen Fällen dazu, dass sich Vermarktungszeiträume erheblich verlängern. Die durchschnittliche Vermarktungszeit für Immobilien bei Engel & Völkers beträgt 4 bis 8 Monate.

Nachgefragt werden sowohl Eigentumswohnungen als auch Ferienhäuser. Dazu gehören besonders 2–3 Zimmer Ferienwohnungen mit Wohnflächen von 55–100 m2 zu Kaufpreisen zwischen ca. 150.000 – 500.000 €. Vorzugsweise werden Wohnungen mit Gäste-WC und Balkon gewünscht, da die Kunden im Urlaub den gleichen Standard wie in Ihrem zu Hause genießen möchten.

Der Usedomer Immobilienmarkt ist keiner besonderen zyklischen Konjunktur ausgesetzt. Ganz im Gegenteil – der Markt kennt nur eine Richtung: Die einer großen Nachfrage, die nur sehr schwer zu befriedigen ist.

Hier können Sie den vollständigen Marktbericht herunterladen:
Usedom Marktbericht 2013/2014

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)