„Mr. Key West“ verkauft seine Privatinsel

David Wolkowsky, berühmter Visionär und Investor aus Florida, der sich als „Mr. Key West” Verdienste um die Erhaltung des historischen Stadtbildes seines Heimatortes erworben hat, verkauft seine Privatinsel Ballast Key und bereichert den Immobilienmarkt damit um ein einzigartiges Juwel.

„Wenn ich Dinge betrachte”, hat er einmal gesagt, „dann suche ich immer nach ihrer Schönheit”. Und er hat gleich hinzugefügt, was für ihn Schönheit bedeutet: Es ist immer das Unkonventionelle, das Ausgefallene, das Einmalige, das ihn reizte. An dieser Maxime darf man Wolkowskys Privatinsel Ballast Key messen. Sie liegt rund 15 Kilometer westlich von Key West und ist von dort in knapp 25 Minuten mit dem Boot, oder in zehn Minuten mit dem Helikopter zu erreichen. Das 110.000 Quadratmeter große Eiland ist die einzige Privatinsel des Key West National Wildlife Refuge und die südlichste bewohnte Insel der USA. Der Kaufpreis beträgt 15,8 Mio. US-Dollar (ca. 12,2 Mio. Euro).

   Ballast-Key2    Ballast Key    Ballast-Key3

Hier geht’s zur vollständigen Pressemitteilung

Abgelegt unter Press | Presse | Residential.


Array
(
)