Öffentlichkeitsarbeit

451606_9_EVBadToelzMarktberichtTitel2012_2013290x290Engel & Völkers Bad Tölz veröffentlicht den Wohnimmobilien-Marktbericht 2012/2013 für Bad Tölz und das Tölzer Land!

Weiterhin hohes Preisniveau bei Wohnimmobilien in Bad Tölz

 

  • ·“Münchner Preise” für Top-Wohnimmobilien
    ·Vermarktungsvorteil bei energieeffizienten Immobilien

    Hamburg/Bad Tölz, den 03. Dezember 2012.
    Der Wohnimmobilienmarkt in Bad Tölz hat sich in den vergangenen zwölf Monaten sehr positiv entwickelt. Vor allem in den traditionellen Spitzenlagen Kalvarienberg, am Schuß und im Gebiet um den Klammerweiher waren aufgrund der konstant hohen Nachfrage im Jahr 2012 segmentabhängig weiterhin Preisanstiege zu beobachten.Dies berichtet Engel & Völkers Bad Tölz in seiner aktuellen Marktanalyse.


„Bad Tölz profitiert sehr von der Nähe zu München und den Alpen, sowie zum Tegern- und dem Starnberger See“, erläutert Martin Breitschafter, Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers Bad Tölz. Ihm zufolge wirken sich zunehmend die teilweise extremen Preissteigerungen in der Stadt und den Randgebieten von München konstant auf die Nachfragesituation und damit das Preisniveau des Tölzer Landes aus. Immer mehr Interessenten konzentrieren ihre Nachfrage auf das attraktive südliche Umland und heizen dort die Nachfrage an. “Wir beobachten, dass besonders exklusive Immobilien in den bevorzugten Wohnlagen von Bad Tölz teilweise ‘Münchner Preise’ erzielen.” Hinzu kommt ein erheblicher Nachfrageüberhang bei allen gesuchten Objektarten. „Bei einer kontinuierlichen Steigerung der Nachfrage, hat sich das Angebot an ansprechenden Objekten seit Ende 2009 mehr als halbiert“, beschreibt Martin Breitschafter die aktuelle Marktsituation.

Lage und Energieeffizienz sind wichtigste Kaufkriterien

Besonders begehrt sind repräsentative Villen in ruhiger Lage mit einer Wohnfläche ab 200 Quadratmeter. Die größte Nachfrage besteht im Preisbereich zwischen 750.000 und 1,2 Mio. Euro. Auch authentische Bauernhäuser, Gutshöfe und Altbauvillen gehören zu den begehrten Immobilien, sind allerdings aufgrund der starken Nachfrage nur sehr selten am Markt. Bei Verkäufen werden in diesem Segment Spitzenpreise von bis zu 2,9 Mio. Euro erzielt.

 


Bei freistehenden Einfamilienhäusern besteht die größte Nachfrage nach Objekten mit einer Wohnfläche ab 140 Quadratmeter im Preisbereich zwischen 500.000 und 800.000 Euro. Sowohl der Durchschnittspreis als auch die absoluten Preise sind in diesem Segment im Vorjahresvergleich noch einmal um etwa vier Prozent gestiegen. Bei Doppelhaushälften und Reihenhäusern sind 120 bis 150 Quadratmeter Wohnfläche bei vier bis fünf Zimmern mit einem zusätzlichen Hobbyraum sehr stark nachgefragt. In diesem Segment spielt neben der Lage und dem Baujahr vor allem auch die Energieeffizienz eine wichtige Rolle. Sie hat sich in den vergangenen Jahren als bedeutender Vermarktungsvorteil etabliert. Die Preissteigerung in den Toplagen liegt mit 650.000 Euro im Vergleich zu 2011 noch einmal bei bis zu fünf Prozent.

 


Im Bereich der Eigentumswohnungen konzentriert sich die Nachfrage auf Zwei- bis Drei-Zimmerwohnungen in zentralen Stadtlagen. Hier sind insbesondere Wohnungen jüngerer Baujahre mit Wohnflächen zwischen 70 und 100 Quadratmeter gefragt. Eine moderne Ausstattung und der Blick fallen hier besonders ins Gewicht. Der Quadratmeterpreis für Neubauwohnungen liegt bei durchschnittlich 2.400 Euro und damit noch einmal rund zehn Prozent über dem Niveau von 2011. Viele Kaufwünsche gibt es auch für großzügige Wohnungen ab 120 Quadratmeter oder Penthouse- bzw. große Dachterrassenwohnungen. Bei besonders exklusiver Ausstattung und einem hervorragenden Blick werden bei den wenigen Verkäufen absolute Höchstpreise in Bad Tölz erzielt.

Auch bei Grundstücken werden in den guten bis sehr guten Lagen immer höhere Quadratmeterpreise für kleiner werdende Grundstücke bezahlt. Die Erlöse liegen deutlich über dem amtlichen Bodenrichtwert. Die Spitzenpreise von bis zu 750 Euro pro Quadratmeter liegen teilweise noch einmal zehn Prozent über dem Stand des letzten Erhebungszeitraumes 2011.

Spitzenverdiener und Privatiers entdecken die Region als Altersruhesitz

Die hohe Nachfrage in Bad Tölz wird hauptsächlich von finanzkräftigen Familien und kinderlosen Paaren initiiert. Aber auch Spitzenverdiener und Privatiers haben die wirtschaftsstarke Region als Erst- oder Zweitwohnsitz und späteren Altersruhesitz für sich entdeckt. Viele Käufer kommen aus dem Münchner Raum, aber auch aus anderen Bundesländern – hier vor allem aus dem Ruhrgebiet, der Region Frankfurt, Niedersachsen und Baden-Württemberg. Der Anteil internationaler Kaufinteressenten insbesondere aus Großbritannien, Holland, zunehmend Russland und Amerika steigt seit dem Jahr 2010 ständig weiter an.

Premium-Immobilien teilweise nur wenige Tage am Markt

Die durchschnittliche Vermarktungsdauer einer Immobilie liegt im Mittel weiterhin bei drei bis fünf Monaten. „Besondershochwertige Immobilien in sehr attraktiver Lage finden allerdings vereinzelt schoninnerhalb weniger Tage einen neuen Eigentümer. Vorausgesetzt, die Immobilien werdenzu einem angemessenen Preis angeboten“, so die Bilanz von Martin Breitschafter.


Wohn-Immobilienmarktbericht für Bad Tölz und das Tölzer Land 2012/2013 hier online lesen oder herunterladen

Presseinformation
Marktführer Engel & Völkers erstellt Wohnimmobilienbarometer

für Deutschland

 

  • Umfrageergebnisse bündeln das Marktwissen von mehr als 200 E&V Shops

Hamburg, den 18. Oktober 2012. Wer eine Immobilie verkaufen oder erwerben möchte, benötigt zuverlässige Detailinformationen über aktuelle Angebots- und Nachfragetrends am Immobilienmarkt, um für sich eine optimale Entscheidung treffen zu können.

Das weltweit tätige Immobilienunternehmen Engel & Völkers verfügt Dank seines Netzwerkes von mehr als 200 Wohnimmobilien-Shops in Deutschland über umfassende und flächendeckende Branchen- und Marktkenntnisse und wird dieses Wissen künftig vierteljährlich in einem Wohnimmobilienbarometer aktualisieren. Dieses „Stimmungsbarometer“ der gegenwärtigen Marktlage spiegelt die allgemeine Entwicklung der Wohnimmobilienwirtschaft in Deutschland im jeweils vergangenen Quartal wider. Das Wohnimmobilienbarometer der aktuellen Marktsituation erscheint jetzt erstmals rückblickend für das dritte Quartal 2012 und bietet gleichzeitig einen Ausblick auf die Erwartungen für das folgende Quartal (Q4). Ermittelt wurden die Daten durch eine repräsentative Umfrage unter allen E&V Wohnimmobilien-Shops in Deutschland. „Eine optimale Beratungsleistung setzt das Wissen über die zukünftigen Entwicklungen am Markt voraus. Unsere Wohnimmobilien-Shops sind auf ihren jeweiligen Kernmarkt spezialisiert und können diesen einschätzen. Dieses Wissen haben wir in dem Wohnimmobilienbarometer gebündelt. Dadurch hat jeder Shop auch die Möglichkeit, die Entwicklung auf seinem Markt im Verhältnis zur Entwicklung auf dem gesamtdeutschen Wohnimmobilienmarkt zu betrachten“, sagt Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG.

Für Immobiliensuchende sicher unerfreulich ist die rückläufige Entwicklung des Wohnimmobilienangebotes. 50,4 Prozent der deutschen Wohnimmobilien-Shops konstatieren eine solche Entwicklung, und das bei gleichzeitiger Steigerung der Nachfrage, die 55,2 Prozent der Befragten bestätigen. Nur 6,1 Prozent melden eine gesunkene Nachfrage. Knapp die Hälfte der Teilnehmer der Umfrage (48,3 Prozent) stellen fest, dass die Vermarktungsdauer für Wohnimmobilien zurückgegangen ist. Die Verkäufer einer Wohnimmobilie finden für ihr Vorhaben also günstige Bedingungen, um ihre Absicht schnell zu realisieren. Die Preisentwicklung bestätigt den im Immobilienmarkt seit langem beobachteten Trend: 52,2 Prozent der Befragten verzeichneten gestiegene Preise, und 47,0 Prozent melden in diesem Punkt keine Bewegung.

Die daraus resultierende Beurteilung der allgemeinen Situation des Immobilienmarktes in Deutschland zeigt deutlich positive Tendenzen: Mit “gut” (51,8 Prozent) und “befriedigend” (24,6 Prozent) ist ein breites Feld abgesteckt, das Zufriedenheit signalisiert. Die Note “sehr gut” gaben sogar 14,0 Prozent ihrer Bewertung auf der Zufriedenheitsskala. Die Frage nach den Erwartungen für die “kommenden drei Monate”, also für das letzte Quartal dieses Jahres, beantworten knapp Zweidrittel (65,8 Prozent) der Umfrageteilnehmer mit “gleich bleibend”, während 22,8 Prozent sogar mit der Bewertung “besser” außerordentlich optimistisch in die Zukunft blicken.

Presseinformation

Die Angaben der E&V Wohnimmobilien-Shops untermauern die Annahme, dass sich die positive Marktentwicklung hinsichtlich steigender Nachfrage und daraus resultierender Preisstabilität in Deutschland weiter fortsetzen wird. „Die erste Erhebung für das dritte Quartal 2012 hat Ergebnisse hervorgebracht, deren Trend Brancheninsider vielleicht schon so oder ähnlich erwartet haben. Jetzt aber steht auf der Basis unserer Umfrageergebnisse gesichertes Datenmaterial zur Verfügung. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse geben dem Markt verlässliche Orientierungshilfen“, so Enders abschließend.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ENGEL & VÖLKERS AG

Bettina Prinzessin Wittgenstein

Leitung Globale Unternehmenskommunikation

Stadthausbrücke 5

20355 Hamburg

Telefon: 040-36 13 11 20

Bettina.Wittgenstein@engelvoelkers.com


Über Engel & Völkers:
Engel & Völkers ist ein weltweit führendes Dienstleistungsunternehmen in der Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Yachten im Premium-Segment. Mit seinem Lizenzsystem rangiert Engel & Völkers als einziges deutsches Unternehmen unter den 100 besten Franchiseunternehmen der Welt.* Rund 470 Shops im Bereich hochwertige Wohnimmobilien sowie 38 Gewerbebüros, die Büro-, Einzelhandels- und Industrieflächen, Investmentobjekte, Wohn- und Geschäftshäuser sowie Immobilienportfolios vermitteln, bieten privaten und institutionellen Kunden eine professionell abgestimmte Dienstleistungspalette. Beratung, Vermietung, Verkauf oder Bewertungen rund um Immobilientransaktionen sind die Kernkompetenzen der rund 3.800 Mitarbeiter/innen. Derzeit ist Engel & Völkers in 35 Ländern auf fünf Kontinenten präsent.

Die Grundlage des Erfolgs basiert auf intensiver Aus- und Fortbildung in einer eigenen Immobilien-Akademie sowie auf einer hohen Qualitätssicherung der systematisch aufgebauten Dienstleistung. Die Europäische Gesellschaft für Immobilienmarkenbeobachtung mbH (EUGIMB) zeichnete Engel & Völkers 2012 als wertvollste Immobilienmarke Deutschlands in der Kategorie „Immobilienmakler“ aus.

* Quelle: Franchise Direct „Top 100 Global Franchises Ranking“

446321_9_Titel_GG_412_low_d

Die neueste Ausgabe unseres Immobilien- und Lifestylemagazins GG können Sie hier online lesen!

Die Printausgabe liegt wie gewohnt in jedem unserer 480 Shops für Sie bereit!

443906_9_PoloDie schönsten Bilder vom Polo Cup 2012

 

Im Juli 2012 lud Christian Völkers bereits zum vierten Mal zum Polo Cup auf sein privates Anwesen “Son Coll” auf Mallorca. Zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur genossen das traumhafte Ambiente und hochkarätigen Sport.


Sehen Sie hier die schönsten Bilder.

 

Engel & Völkers präsentiert die schönsten Immobilien aus dem Portfolio aller bayrischen Engel & Völkers Shops in den

Schöne Aussichten Bayern 2012

 

Gleich hier online lesen!

Die 96-seitige Broschüre erhalten Sie als hochwertige Printausgabe in jedem bayrischen Engel & Völkers Shop. Wir freuen uns auf Sie!

 

409617_9_EVBadToelzMarktbericht2011-2012
Engel & Völkers Bad Tölz

veröffentlicht den Wohnimmobilien-Marktbericht 2011/2012 für Bad Tölz und das Tölzer Land!

In Bad Tölz steigen die Neubaupreise um 15 Prozent

· Kräftiger Preisanstieg bei neuen Wohnungen in den vergangenen sechs Monaten
· Hohe Nachfrage nach Immobilien im Stadtgebiet
· Bad Tölz profitiert von Nähe zu München, dem Tegern- und dem Starnberger See

Bad Tölz, den 27. Januar 2012. Eine deutlich angezogene Nachfrage und kräftige Preissteigerungen vor allem bei Neubauten notiert Engel & Völkers in und um Bad Tölz. Die wachsende Nachfrage insbesondere nach modernen und stadtnah gelegenen Eigentumswohnungen haben die Preise in den vergangenen sechs Monaten um rund 15 Prozent steigen lassen. Für die erhöhte Nachfrage sorgen vorwiegend junge, kapitalkräftige Familien und ältere Menschen, die ihre Häuser in den ländlichen Gebieten zugunsten zentraler und komfortabler gelegenen Wohnungen aufgeben wollen. Bad Tölz, das rund 50 Kilometer südlich von München zwischen dem Starnberger und dem Tegernsee liegt,  profitiere dabei insbesondere von der gut erreichbaren Lage zwischen den begehrten Seen und der Nähe zu den Bergen, heißt es in der aktuellen Marktanalyse von Engel & Völkers Bad Tölz.

„Bad Tölz bietet ein sehr komfortables Wohnen im Grünen zusammen mit allen Vorzügen einer guten Infrastruktur, kurzen Wegen in der Stadt, hervorragender Gastronomie und reichhaltigem kulturellen Angebot“, sagt Martin Breitschafter, geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers Bad Tölz. „Nur wenige Kilometer sind es direkt zum Alpenrand, zum Tegernsee oder zum Starnberger See.“  Besonders stark nachgefragt sind die bevorzugten Lagen am Kalvarienberg, der Schuss und das Gebiet um den Klammerweiher. Frei stehende Einfamilienhäuser in den traditionellen Spitzenlagen haben sich im Durchschnitt im zurückliegenden Jahr um acht Prozent verteuert. Bei Doppelhaushälften in guter Lage stiegen die Preise im Jahresvergleich sogar um 15 Prozent. Die Toppreise, etwa für Villen, die bis zu 2,9 Millionen Euro reichen, haben sich hingegen nicht weiter erhöht, während die Preise für Wohnimmobilien im Segment zwischen 750.000 bis 1,2 Millionen Euro kräftig anziehen.

„Für viele Interessenten ist es sehr wichtig, eine möglichst einzigartige Immobilie zu finden“, so Martin Breitschafter weiter. Allerdings gestaltet sich die Suche nicht einfach, da das Angebot auch im laufenden Jahr noch knapper zu werden droht. Für Baugrundstücke und für Wohnungen oder Häuser in Bestlagen dürften die Preise deshalb noch einmal anziehen. Teilweise werden bereits Liebhaberpreise bezahlt. Durch die große Nachfrage vor allem nach hochwertigen Immobilien in den bevorzugten Lagen und auch nach familienfreundlichen Häusern und Wohnungen in zentralen und doch grünen Lagen, werden die wenigen zum Verkauf stehenden Immobilien größtenteils innerhalb des vorgemerkten Kundenkreises und ohne Veröffentlichung im Internet und in den Printmedien vermittelt. „Für Verkäufer bietet sich deshalb auch künftig die Gelegenheit, beste Marktpreise für ihre Objekte zu erzielen“, sagt Martin Breitschafter.

Hier geht´s zum Wohnimmobilien-Marktbericht 2011/2012

 

Welt_WamSWelt am Sonntag

Autor: Richard Haimann| 25.12.2011

Den Watzmann im Visier

Neue Serie “Ferienimmobilien im Schnee”, Teil 1: Die Währungskrise verstärkt die Nachfrage nach Zweitwohnsitzen in den hiesigen Wintersport-Paradiesen.

….

Weit vorn im Fokus von Ferienimmobilienkäufern steht auch Bad Tölz. Auf dem Blomberg können Ski- und Snowboardfahrer dank Flutlichtbeleuchtung bis spät in die Nacht die Pisten nutzen. Weitere Skigebiete in Bayern und Österreich sind nur eine halbe Stunde Autofahrt entfernt. Darüber hinaus wartet ein 200 Kilometer langes Loipennetz auf Langläufer.

Was Bad Tölz für viele Käufer zudem attraktiv macht: Der Kurort am nördlichen Eingang zum Isarwinkel ist nur 50 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt. Das verlockt immer mehr vermögende Münchner dazu, aus der Metropole in die nur 18 000 Einwohner zählende Stadt zu ziehen. “60 Prozent der Käufer kommen inzwischen aus der Landesmetropole”, berichtet Martin Breitschafter, Lizenzpartner des Maklernetzwerks Engel & Völkers in Bad Tölz. Zudem sähen sich auch in Bad Tölz immer mehr Briten und Russen nach Immobilien um.

Als Folge übersteige auch in der kleinen Isarstadt inzwischen die Nachfrage deutlich das Angebot. “Hochwertige Immobilien und Objekte in Spitzenlagen haben sich seit dem Frühjahr um bis zu zehn Prozent verteuert”, sagt Breitschafter. Für Top-Eigenheime im Bestand müssten Käufer inzwischen im Schnitt 680 000 Euro zahlen. “Objekte in bester Lage und Ausstattung werden sogar für 1,1 bis 1,5 Millionen Euro gehandelt”, berichtet der Makler. Bestehende Eigentumswohnungen würden im Schnitt zu Quadratmeterpreisen von 2300 Euro gehandelt. Bei Neubauten koste der Quadratmeter bis zu 4000 Euro.

Von der starken  Nachfrage könnten  jene Eigentümer profitieren, die vor Jahren bereits eine  Ferienimmobilie in Bad Tölz  erworben haben und diese nun aus Altersgründen aufgeben wollen, sagt Breitschafter. “Sie haben jetzt die Gelegenheit, beste Preise für ihre Objekte zu erzielen.” Denn es sei nicht zu erwarten, dass die Preise noch lange steigen würden. Breitschafter: “Wenn sich die Lage an den Kapitalmärkten beruhigt und die Zinsen wieder anziehen, wird der Run auf Immobilien abebben.” Und das selbst in den schönsten bayerischen Wintersportorten.

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen

 

400488_9_Titelposter_GG_1_12Die aktuelle Ausgabe 01/2011 unseres GG-Magazins liegt ab sofort in allen Engel & Völkers Shops für Sie bereit!

Die vorherigen Ausgaben können Sie hier auch online lesen: https://www.engelvoelkers.com/de/de/EngelVoelkers/?id=357138

 

 

368699_9_RZ-SEC-GrandPrix-A6_SUBKlassik Grand Prix Bad Tölz 2011
Samstag, den 24. Juli 2011
Start um 10 Uhr
Stadt-GP um 14 Uhr
Marktstraße in Bad Tölz

Ausblick
Genießen Sie bei dem Klassik Grand Prix Bad Tölz

ein Stück Bayern und lassen Sie sich durch idyllische Dörfer verzaubern; fahren Sie mit Ihrer rollenden Kostbarkeit abseits großer Hauptverkehrsstraßen auf ausgesuchten kleinen Nebenwegen.

Erleben Sie ein, für viele unbekanntes Stück Oberbayern, das zum Synonym für Tradition und Lebensqualität geworden ist.

Die Klassik Grand Prix Bad Tölz ist eine der schönsten Oldtimer Veranstaltungen im Münchner Umland .

Der Erfolg der Vergangenheit ist für die Organisation der Klassik Grand Prix Bad Tölz Verpflichtung, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.

Der Klassik Grand Prix Bad Tölzist eine sportliche Veranstaltung mit Sonderprüfungen und hohem Unterhaltungswert.

Wir werden Sie mit elektronischer Lichtschranke und Maßband prüfen. Sie benötigen dazu nur eine Stoppuhr.

Lassen Sie die automobile Vergangenheit lebendig werden, öffnen Sie Ihre Garage, erleben Sie mit Ihrem Oldie einen unvergesslichen Tag mit gleich gesinnten Automobilisten!

Das Team um die Klassik Grand Prix Bad Tölz freut sich auf Ihr Kommen undhofft mit Ihnen auf einen erfolgreichen und pannenfreien Tag.

Engel & Völkers Bad Tölz unterstütz den Klassik Grand Prix Bad Tölz als Sponsor und freut sich ebenfalls über Ihr Kommen!

 

334862_9_GG_Logo_RGB

Ab sofort steht Engel & Völkers Kunden unser hauseigenes Lifestyle-Magazin GrundGenug (GG) auch als Online-Variante zur Verfügung.

Blättern Sie hier in der aktuellsten Ausgabe 02/11!

 

 

Die Druckausgabe erhalten Sie selbstverständlich weiterhin in unseren weltweit über 430 Shops.Seit über 10 Jahren skizzieren wir die neuesten Trends in Architektur und Design, geben Einkaufstipps weltweit und präsentieren aufwändige Homestorys in unserem hauseigenen Architektur- und Lifestyle-Magazin Grund Genug.Die von Engel & Völkers vermarkteten Objekte sowie ein erstklassiges Angebot der Objekte werden viermal jährlich einem ausgewählten bundesweiten und internationalen Publikum in einer deutschen sowie einer englischen Ausgabe vorgestellt.

Die Grund Genug-Home-Collection offeriert darüber hinaus eine Auswahl an feinen Accessoires, Möbeln und Home-Wear zum Kauf.

Die großformatigen Bildbände, die im Grund Genug-Verlag erschienen sind, runden das hochwertige Angebot ab.

GG Onlineausgabe

Marktanalyse 2010/2011 des Wohnimmobilienmarktes in Bad Tölz und im Tölzer Land.

Die “Immobilienzeitung” berichtet am 18.11.2010 über die Entwicklung des Tölzer Immobilienmarktes nach Veröffentlichung der “Marktinformationen 2010/2011 für Bad Tölz und das Tölzer Land” von Engel & Völkers Bad Tölz

Artikel Marktanalyse 2010 Engel & Völkers Immobilienzeitung 18.11.2010

 

184503_9_Titel_ZIM_9_2010Engel & Völkers ist erneut die Nr. 1 in Deutschland!

Der „Immobilienmanager“ veröffentlicht in seiner aktuellen Ausgabe 09/2010 das Makler-Ranking 2010. Jedes Jahr erstellt das Fachmagazin ein Ranking deutscher Immobilienunternehmen, welches sowohl Makler im Bereich Wohnimmobilien als auch im Bereich Gewerbeimmobilien sowie Universalmakler berücksichtigt. Engel & Völkers belegt hier wie bereits im Vorjahr den ersten Platz.

[…] Der Gewinner des Makler-Rankings 2010 ist erneut Engel & Völkers. Der Abstand zu den Nachfolgenden war im vergangenen Jahr deutlich genug, um die Spitzenposition unangefochten behaupten zu können. […] Beim Ranking der Objektwerte Verkauf Wohnen und der Provisionsumsätze Verkauf Wohnen haben weniger die Zuwachsraten als vielmehr die Verluste mancher Teilnehmer die Reihenfolge bestimmt. Den ersten Platz in beiden Rankings nimmt Engel & Völkers ein, die sowohl Transaktionsvolumina als auch die entsprechenden Provisionen um rund 20 Prozent steigern konnten. Damit verdrängte Engel & Völkers  diesmal auch bei den Provisionsumsätzen die LBS Münster von ihrer langjährigen Spitzenposition. […]

Makler-Ranking 2010 – Immobilienmanager 09/2010

166357_9_Makler-Ranking_2009Engel & Völkers zum ersten Mal größtes deutsches Immobilienunternehmen

Engel & Völkers ist mit Platz Nr. 1 der Gewinner des Makler-Rankings 2009.

Einmal jährlich erstellt das Fachmagazin Immobilienmanager ein Ranking der deutschen Immobilienunternehmen, welches sowohl Makler im Bereich Wohnimmobilien als auch im Bereich Gewerbeimmobilien sowie Universalmakler berücksichtigt. Beim Ranking der Gesamtumsätze 2008 belegte Engel & Völkers erstmals den ersten Platz und rückt damit vom zweiten Platz aus dem Vorjahr nun an die Spitze.Neben dem Gesamtumsatz unterteilt sich das Makler-Ranking nach diversen Kriterien wie Objektwerte, Geschäftsbereich, Verkauf oder Vermietung. Engel & Völkers erreichte in vier Kategorien den ersten Platz:- Nettoumsätze 2008 Gesamt (Vorjahr: Rang 2)
– Nettoprovisionsumsätze 2008 Verkauf Gewerbe Deutschland (Vorjahr: Rang 1)
– Objektwerte 2008 Verkauf Wohnen Deutschland (Vorjahr: Rang 3)
– Nettoumsatz 2008 Vermietung Wohnimmobilien (Vorjahr: Rang 1)

Download Artikel

 

164199_9_MarktanalyseEngelVlkersBadTlzTlzerKurierSeptember2009Marktanalyse 2009 des Wohnimmobilienmarktes in Bad Tölz und im Tölzer Land

Redaktioneller Beitrag im Tölzer Kurier – Münchner Merkur – Ausgabe Nr. 218 vom 22. September 2009

Interview mit Martin Breitschafter, Geschäftsführer von Engel & Völkers Bad Tölz über die von Engel & Völkers veröffentlichten Marktinformationen 2009 für Bad Tölz und das Tölzer Land.

 

Artikel Marktanalyse Engel & Völkers Tölzer Kurier 22.09.2009

161955_9_SpatenstichWiesenwegTlzerKurierOffizieller Spatenstich für das Neubauvorhaben “Am Wiesenweg” in Benediktbeuern am 17. Juli 2009.

Man braucht nicht vieles im Leben. Nur das Richtige.

Am Donnerstag, 16.07.09 Konzert der bayerischen Nachwuchskünstlerin Claudia Koreck, am Freitag den 17.07. Topkabarett mit Martina Schwarzmann und am Samstag, 18.07.Vivaldi – Vier Jahreszeiten – und das alles, an einem Ort: Benediktbeuern.

Die Mischung zeigt nicht nur die Offenheit des Klosters, sondern sie spiegelt das Gemeindeleben Bendiktbeuerns auf eine ganz eigene Art wieder. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass am sich am Freitag, 17.07. zu einer Menge Interessenten und Vertretern der Medien auch die örtliche Politik im Wiesenweg versammelt haben. Sie alle wollten dabei sein, beim feierlichen Spatenstich für ein Objekt, dass nahezu ein Zuckerwerk aus Kontrasten, Überraschungen und ungewöhnlichen Kombinationen ist. Am Ende einer Sackgasse ist hier der Anfang für sensationelles Wohnen gegeben. Der Bauherr, Ulrich Rapsch von der Ulrich Rapsch Massivhaus GmbH wirkte trotz des leicht instabilen Wetters sehr entspannt: „Ich habe mir Mühe gegeben, hier ein Objekt zu schaffen, in dem modernes Wohnen an einem Standort mit tief verwurzeltem, gelebtem Brauchtum eine ganz neue Dimension bekommt. Außerdem würde ich nie etwas bauen, in das ich nicht auch selber einziehen würde – und ich stehe auf ausgesuchte und hochwertige Materialien“ – so Ulrich Rapsch. Auch Martin Breitschafter, Geschäftsführer von Engel & Völkers Weilheim und Bad Tölz und in diesem Fall Vertriebsbeauftragter sah sichtlich entspannt aus: „Wissen Sie, es ist schön, wenn man heut zu Tage einen Neubau verkaufen kann von dem man zu 100% überzeugt ist und nichts schön reden muss. Das ist alles andere als die Regel.“

Ein erstklassiges Angebot an großzügigen 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen, die aufgeteilt in drei Baukörper für besten Wohnkomfort und ein gepflegtes Miteinander stehen. Entdecken Sie mit diesem Projekt eine Wohnanlage, die den traditionellen Baustil in der Umgebung achtet, ohne sich selbst darin zu verlieren. Die auf klare Formen, moderne Gradlinigkeit und funktionale Ästhetik baut, ohne kühl zu wirken. Die sich den Charme des Ländlichen bewahrt, ohne den Reiz des Individuellen aufzugeben. Darin liegt die architektonische Nachhaltigkeit auf die sich hier schon jeder freut. Falls Sie es nicht dabei waren, sich aber trotzdem für dieses Objekt interessieren, dann können Sie unter der Telefonnummer 08041 – 79 57 60 jederzeit einen Termin zur Besichtigung vereinbaren. Sie werden wahrlich überrascht sein, in diesem Ambiente pflegt man die fröhliche Kultur der Kontraste, die Koexistenz des Unerwarteten.

Bericht im gelben Blatt

 

161954_9_ausbildungsmessehohenburg007

Engel & Völkers Bad Tölz auf der 4. Ausbildungsmesse am 20. Mai 2009 in Hohenburg

Die Ausbildungsmesse der Realschule Hohenburg fand bereits zum vierten Mal statt und hat sich damit als feste Einrichtung etabliert. Sie ist zwischenzeitlich zur größen Ausbildungsmesse Bayerns geworden. Engel & Völkers Bad Tölz bot Schülerinnen, Schülern und Eltern die Gelegenheit sich über die Ausbildung zur Immobilienkauffrau bzw. zum Immobilienkaufmann und das Unternehmen Engel & Völkers zu informieren. Zuweilen herrschte sehr großer Andrang und es kam zu interessanten Gesprächen. Bereits nach wenigen Tagen kamen die ersten Bewerbungen für Ausbildungs- und Praktikumsplätze.

Freuen konnte sich die glückliche Gewinnerin bei unserem Gewinnspiel über einen Rundflug mit einem Segelflieger mit Start in Königsdorf.

150381_9_AussenShopMarktstrae

Breites öffentliches Interesse bei der offiziellen Eröffnung unseres neuen Engel & Völkers Immobilien-Shops in Bad Tölz

Am 21. November 2008 wurde der neue Engel & Völkers Immobilien-Shop in der Marktstraße 33 in Bad Tölz feierlich eröffnet. Mehr als 100 Gäste feierten mit dem Geschäftsführer Martin Breitschafter und seinem Team bei der Eröffnung. Eine besondere Ehre war die Segnung des neuen Shops durch den Herrn Stadpfarrer Frania und Herrn Dekan Steinbach. Alexander Schmid überreichte in seiner Funktion als Wirtschaftsförderer der Stadt Bad Tölz und Vorstand des Wirtschaftsforums Oberland e.V. das Wappen der Stadt Bad Tölz an den Geschäftsführer Martin Breitschafter. Offizielle Grüße und Glückwünsche durfen auch von Frau Ilse Aigner, MdB überbracht werden, die ihr Kommen bereits vor längerer Zeit zusagt hatte. Aufgrund der etwas überraschenden Berufung zur Landwirtschaftsministern des Bundes war eine Teilnahme leider nicht möglich. Neben dem dritten Bürgermeister der Stadt Bad Tölz Ludwig Bauer und dem ersten Bürgermeister der Gemeinde Greiling Hans Ostermünchner folgten zahlreiche Mitglieder des Stadtrates, wichtige Vertreter der Wirtschaft aus den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Weilheim-Schongau, Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter der angrenzenden Engel & Völkers Lizenzgebiete der Einladung des Teams aus Bad Tölz. In entspannter Atmosphäre mit kulinarischen Köstlichkeiten und Jazzmusik ergaben sich interessente Gespräche und ein reger Austausch unter den Gästen. Das gesamte Team möchte sich bei seinen Gästen, Helfern, Familien, Freunden für ein rundum gelungens Fest bedanken. Ein herzliches “Vergelt´s Gott” an die Einwohner der Stadt Bad Tölz für den herzlichen Empfang. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben und ab jetzt auch direkt im Herzen der Stadt Ihre Interessen in Bezug auf ansprechende Immobilien wahrnehmen zu können.

Herzlichst

Martin Breitschafter und das Team von Engel & Völkers in Bad Tölz
Geschäftsführer

Immobilienmakler Weilheim Haus kaufen verkaufen Einfamilienhaus Doppelhaushälfte, Reihenhaus, Wohnung, Grundstück. Makler

Berichterstattung Gelbes Blatt 29.11.2008

 

Berichterstattung Tölzer Kurier November 2008

 

Berichterstattung oSieben Dezember 2008

149140_9_WMTagblatt18092008

Und der Gewinner heißt: Weilheim!

Die Stadt Weilheim wurde für das Kunstprojekt “Ein Kandinsky für Weilheim”, bei dem Engel & Völkers sich als Sponsor engangierte, mit dem begehrten Bayrischen Stadtmarketingpreis 2008 ausgezeichnet. Der Preis wurde am 17. September 2008 vom Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Markus Sackmann (CSU) an die Vertreter der Stadt überreicht.
 
149111_9_IMGP3393Engel & Völkers Weilheim stellte am 8. August 2008 die aktuellen Marktinformationen zum Wohnimmobilienmarkt 2007/2008 für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen vor. Eine entsprechende Pressemitteilung stieß bei regionalen aber auch überregionalen Medien auf reges Interesse. Die Pressemitteilung mit einer Stellungnahme der Geschäftsleitung von Engel & Völkers Weilheim und Bad Tölz wurde in mehreren Onlineausgaben veröffentlicht.

Bereits im Juni 2008 veröffentlichte die Geschäftsleitung von Engel & Völkers Weilheim stolz die ersten Marktinformationen zum Wohnimmobilienmarkt 2007/2008 für den Landkreis Weilheim-Schongau.

Beide Marktberichte stehen jedem Interessierten auf der Internetseite www.engelvolkers.com/weilheim zum Download zur Verfügung. Im Immobilienshop in der Admiral-Hipper-Straße 11 in 82362 Weilheim sind darüber hinaus detaillierte Marktinformationen für jede einzelne Gemeinde beider Landkreise in Form einer Informationsbroschüre erhältlich. Ein in dieser Genauigkeit und Übersichtlichkeit wohl noch nie erarbeiteter Bericht.

Presseveröffentlichungen auf
openPR
webservice
wordpress.com
firmenpresse.de
pr-inside

Presse-news.de

Auf dem 2.100 m² großen Weilheimer Marienplatz entstand im Juli der „größte Kandinsky der Welt“. Mit dieser einmaligen und in ihrer Ausführung einzigartigen Aktion rückte die Stadt ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit.Vorlage für dieses ungewöhnliche Kunstprojekt ist das 1909 entstandene Gemälde „Weilheim-Marienplatz“ von Wassily Kandinsky, welches eine Stadtansicht von Weilheim zeigt. Architekt Florian Lechner ist auf dieses Bild durch eine Versteigerung des Londoner Auktionshauses Sotheby’s aufmerksam geworden. So entstand die Idee, das gesamte Pflaster des Marktplatzes als überdimensionale und temporäre Leinwand zu nutzen. 100 Jahre nach seiner Entstehung wird das Bild nun im gewissen Sinne an genau diesen Ort zurückprojiziert. „Wir haben jetzt die einmalige Möglichkeit, auf dem Marienplatz etwas zu schaffen, was den Weilheimern und allen Besuchern eine völlig neue Sicht auf den Platz eröffnen wird“, so Florian Lechner. Erst mit der Neugestaltung des Marienplatzes im Frühjahr 2009 verschwindet der Kandinsky wieder aus der guten Stube Weilheims.500 Schüler und Bürger Weilheims übertragen in einem logistisch aufwendigen Prozess die gemalte Stadtansicht auf die 8.000 Pflastersteine des Marktes. Seit August können Besucher das Open-Air-Gemälde bis Oktober auch von einem acht Meter hohen Aussichtsturm betrachten. Doch bereits ein Gang über den Platz wird dem Besucher ein berauschendes Farberlebnis bescheren.

Am 31.07.2008 wurde im Rahmen einer Pressekonferenz der letzte symbolische Pinselstrich geführt. Ingo Remesch, 2. Bürgermeister und Florian Lechner bemalten zusammen mit Schülern den letzten Pflasterstein. Zur Pressekonferenz waren neben Medienvertretern aus ganz Deutschland sogar ein Kamera-Team von NTW – Russisches Fernsehen anwesend.

Die Nachrichten-Agenturen Reuters, AFP, AP, DDP, DPA und EPA sorgten für eine Verbreitung der Bilder um den gesamten Globus.
Bei vielen Medien wurde dieses Bild sogar “Bild des Tages” wie bei Stern.de oder focus.de. Der Focus vom 04.08.08 bringt das Bild als “Foto der Woche”.
Der Bayerische Rundfunk berichtete mehrfach, Corriere della Sera bringt einen Videobeitrag, ebenso wie CCTV (chinesisches TV), NTW (russisches TV) und MSNBC.ENGEL & VÖLKERS Weilheim ist stolz bei diesem imageträchtigen Projekt als Sponsor beteiligt zu sein und gratuliert allen Mitwirkenden und Verantwortlichen zu diesem großen Erfolg.

Ein Kandinsky für Weilheim >> weitere Informationen und Luftbilder

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)