Schutz vor Einbrechern

Schutz vor EinbrechernNach Hause zu kommen und feststellen zu müssen, dass eingebrochen wurde, ist immer eine grauenhafte Erfahrung, unabhängig davon, was gestohlen wurde. Leider ist niemand vor solchen Verbrechen gefeit und einfache Wohnhäuser werden von Dieben ebenso gern ins Visier genommen wie Luxusanwesen. Doch indem man sich an ein paar einfache Regeln hält, kann man die Sicherheit der eigenen vier Wände gewährleisten; auch wenn man selbst nicht vor Ort ist, um ein wachsames Auge auf Haus und Hof zu haben.

Lassen Sie sich nicht in die Karten schauen
Jetzt, da die Vorweihnachtszeit vor der Tür steht, ist es wichtiger denn je, dass sich neben den Mülltonnen keine leeren Schachteln und Verpackungen türmen, die potenziellen Einbrechern Anlass dazu geben könnten, gerade Ihrem Haus einen Besuch abzustatten. Natürlich ist Diebstahl unentschuldbar, doch es ist durchaus nachvollziehbar, dass vor allem Häuser ins Auge gefasst werden, die reiche Beute versprechen. Also halten Sie sich Langfinger vom Hals, indem Sie die Verpackung Ihres neuen Fernsehers oder der Spielekonsole der Kinder nicht offen herumliegen lassen, sondern sie zum nächsten Altpapier-Container oder Recyclinghof bringen.

Zweitschlüssel
Wie sicher Ihnen das Versteck Ihres Notfall-Schlüssels auch erscheinen mag: ein erfahrener und durchtriebener Einbrecher weiß genau, wo er danach zu suchen hat. Falls Sie partout kein passendes und ausreichend unauffälliges Plätzchen finden sollten, bitten Sie doch einfach einen Nachbarn, einen Ersatzschlüssel für Sie aufzubewahren.

Tun Sie so, als seien Sie zu Hause
Egal, ob Sie nur für ein Wochenende verreisen, einen längeren Urlaub planen oder eine ganze Saison im Ausland verbringen möchten: Ihr Haus wird leer stehen und ist somit leichte Beute für Einbrecher. Um Ihre Abwesenheit vor neugierigen Augen zu verbergen, sollten Sie in ein High-Tech-Sicherheitssystem investieren, das jeden Morgen dafür sorgt, dass die Vorhänge zurückgezogen werden, sowie die Lichter und sogar den Fernseher automatisch ein- und ausschaltet und so den Anschein erweckt, als seien Sie vor Ort.

Überprüfen Sie die Eingangspunkte
Einbrecher verschaffen sich über Fenster und Türen Zugang zu ihren Zielobjekten, weswegen Sie sich Zeit nehmen sollten, um entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Historische Gebäude sind oftmals mit alten Schlössern und Riegeln ausgestattet – es wäre also sinnvoll, einen Blick auf die eigene Haustür zu werfen und gegebenenfalls ein neues Schloss einzubauen. Prüfen Sie die Stabilität Ihrer Eingangstür und installieren Sie einen ordentlichen Schließriegel – und vergessen Sie nicht, den Riegel auch jedes Mal vorzuschieben, wenn Sie das Haus verlassen! Außerdem besteht auch die Möglichkeit den Öffnungsgrad Ihrer Fenster zu verringern, um so das Einsteigen ungebetener Gäste zu verhindern.

Halten Sie Ihren Garten in Ordnung
Ein verwilderter Garten lässt nicht nur den Rückschluss zu, dass der Hauseigentümer außer Landes ist, sondern bietet Einbrechern auch zahlreiche Versteckmöglichkeiten, während sie sich an das fragliche Haus heranpirschen. Sorgen sie dafür, dass alle Hecken ordentlich zugeschnitten sind und falls Sie hohe Bäume im Garten haben, sollten Sie alle Äste entfernen, über die man sich Zugang zu Fenstern in den oberen Stockwerken verschaffen könnte.

Nutzen Sie neue Technologien – aber mit Bedacht!
Falls Sie eine hochtechnisierte Alarmanlage oder Bewegungsmelder installiert haben sollten, wäre es sinnvoll, mit Schildern auf dem Gelände und am Haus darauf aufmerksam zu machen. Eines sollten Sie jedoch auf keinen Fall tun und zwar Ihr gesamtes Netzwerk über Twitter und Facebook davon in Kenntnis setzen, dass Sie im Urlaub sind und Ihr Haus leer steht – denn so öffnen Sie potenziellen Eindringlingen quasi Tür und Tor.

Machen Sie sich mit Ihrer Umgebung vertraut
Vor einem Umzug oder Immobilien-Investment sollten Sie sich stets mit der betreffenden Wohngegend vertraut machen und herausfinden, wie sicher diese ist. Zu diesem Zweck können Sie das Internet zu Rate ziehen oder sich für weitere Informationen an Ihren Immobilienmakler wenden – diese Recherchearbeit ist besonders ratsam, wenn Sie über eine Investition im Ausland nachdenken. Als internationales Unternehmen verfügt Engel & Völkers über breitgefächerte Ortskenntnisse aller seiner Standorte, weswegen Sie mit Hilfe unserer Fachkräfte stets die perfekte Immobilie in bester Lage finden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle E&V Webseite.

Abgelegt unter Unternehmen | Wohnen.


Array
(
)