SPORT & FREIZEIT AUF MALLORCA

GOLF

Seit 1964, als der berühmte Golfclub von Son Vida am Stadtrand von Palma eröffnet wurde, ist Mallorca zum Paradies für Golfspieler geworden. Mit insgesamt 21 Golfplätzen stellt die Insel ein wichtiges Golfzentrum im Mittelmeerraum dar. Die Insel zieht Golfspieler insbesondere wegen des ausgezeichneten Klimas an. Während der Monate September bis Oktober und Januar bis Mai ist das Wetter mild und ausgezeichnet geeignet für Aktivitäten im Freien.SEGELN

Fortwährende Investitionen in Höhe von vielen Millionen Euro in die Segelbranche der Insel haben Mallorca zu einem der bedeutendsten Segelziele im Mittelmeerraum für kleine Freizeitboote und teure „Megajachten“ gemacht. Entsprechend viele Regatten und Veranstaltungen für Segelsportler werden hier veranstaltet.

Auf der Insel werden jedes Jahr bedeutende internationale Regatten und Segelveranstaltungen abgehalten, einschließlich der Princess Sofia Trophy (April), dem Superyacht Cup (Juni), der Breitling Regatta (Juli) in Puerto Portals oder der Copa del Rey im Real Club Nautico in Palma (Ende Juli – August). Diesen Veranstaltungen folgt die beeindruckende Regatta Trofeo Admiral Conde de Barcelona, an der über 50 historische und klassische Boote (errichtet vor 1949 bzw. zwischen 1950 und 1975) in der Bucht von Palma teilnehmen (Mitte August). Zusätzlich werden im Frühjahr und Sommer viele lokale Regatten auf der ganzen Insel abgehalten.

YACHTING

Mallorca bietet heute 44 Jachthäfen mit über 1400 Anlegeplätzen, die von gut ausgebildeten Arbeitskräften unterstützt werden, so dass die Boote das ganze Jahre über repariert und überholt werden können. Zusammen mit der nautischen Infrastruktur der Insel ist die Freizeitbranche ebenfalls stark angewachsen.

Einige der berühmtesten Jachthäfen auf der Insel sind der Club de Mar und der Real Club Nautico in Palma, Puerto Portals sowie die Jachthäfen Puerto Pollensa und Puerto Alcudia im Norden. An der Ostküste ist der Jachtclub in Cala d’Or vor kurzem neu eröffnet worden und bietet erstklassige Einrichtungen und ein umfangreiches gesellschaftliches Programm. Im Jachthafen von Puerto Soller wurde gerade der Hafenbereich umgestaltet. An der Strandpromenade wurden alte Militärgebäude abgerissen, und der bestehende Jachthafen wurde umstrukturiert, so dass er nun eine Kapazität für 400 Anlegeplätzen aufweist.

RADFAHREN

Mallorca verfügt über ein 1.250 Kilometer langes Straßennetz. Ungefähr die Hälfte davon sind kleinere Nebenstraßen, die in den letzten Jahren erneuert und für Fahrradfahrer hergerichtet wurden. Hier findet jeder die richtige Strecke, ob Amateur oder professioneller Fahrradfahrer, da sich die Hauptfahrradwege über die ganze Insel erstrecken und sowohl lange flache Ebenen als auch leichte und steile Steigungen sowie beeindruckende Gebirgswege umfassen (ungefähr 20% der Fahrradwege führen durch die Berge). Zusätzlich sind neue Wegweiser und spezielle Fahrradwege eingeführt worden.

WANDERN & GEFÜHRTE TOUREN

Wandern zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten auf der Insel, insbesondere in den Wintermonaten. Besonders zum Wandern geeignet ist die Zeit der Mandelblüte (Ende Januar/ Februar), wenn die Landschaft mit einer herrlichen Decke aus empfindlichen rosafarbenen Blüte bedeckt ist. Es gibt viele ausgezeichnete Bücher zu dem Thema und reichlich Gelegenheiten, an geführten Touren auf der ganzen Insel teilzunehmen. In Palma werden das ganze Jahr über mehrsprachige Stadtrundgänge angeboten.

Für begeisterte Wanderer sind die Wanderungen auf den alten mallorquinischen Wegen eine hervorragende Möglichkeit, um die Landschaft zu bewundern und historische Relikte und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Diese Wege, die während der letzten Jahre wieder hergestellt worden sind, verlaufen hauptsächlich entlang alter Reitwege nahe den Gipfeln des Tramuntana-Gebirges. Nach seiner Fertigstellung wird die Route 150 km Weg zusammenfassen und das südliche Ende der Tramuntana-Gebirgskette bei Andratx mit der Nordspitze bei Pollensa verbinden. Die Route wird in acht Wegstrecken unterteilt, und jede Strecke wird nach Beendigung der Restaurierungsarbeiten ihre eigene Schutzhütte haben. Bisher sind zwei Schutzhütten geöffnet worden: Tossals Verds und Muleta.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)