Willkommen bei E&V in Kleve

Kleve ist eine lebendige Kreisstadt im Regierungsbezirk Düsseldorf, in der rund 50 000 Einwohner leben. Gelegen am unteren Niederrhein, dort, wo der Rhein Deutschland verlässt, ist sie Sitz zahlreicher Behörden und Gerichte.

Schon von weitem weist die Schwanenburg, das auf einer steilen Anhöhe gelegene Wahrzeichen der Stadt, den Weg.

Als attraktive Einkaufsstadt erfreut sich Kleve hoher Beliebtheit bei auswärtigen Gästen, besonders bei den Nachbarn aus Holland. Sie schätzen neben dem guten Preis-Leistungsverhältnis den modernen Schwung der Schwanenstadt, der ohne Hektik auskommt. Die gesunde Mischung aus leistungsfähigem Einzelhandel, aus gepflegten Hotels, Gaststätten und Cafés, sowie den vorhandenen industriellen Ansiedlungen, machen Kleve zu einem interessanten, grenznahen Verwaltungs-, Geschäfts- und Handelszentrum.

Mit großer Bürgerbeteiligung wurde das Stadtentwicklungskonzept „Kleve 2020“ verabschiedet. Neue Plätze, die Lust zum Verweilen machen, wurden und werden angelegt, das Rathaus soll in einem aufwendigen Renovierungskonzept endlich aus seinem städtebaulichen Dornröschenschlaf geküsst werden, die „Unterstadt“ mit prägenden Neubauprojekten ein neues Gesicht erhalten und mit der Hochschule Rhein-Waal werden in den kommenden Jahren tausende Studenten in die Stadt kommen und Geschäftswelt sowie Gastronomie mit jugendlichem Charme beleben.

Seinem Ruf als Kulturstadt wird Kleve mehr als gerecht. Das Museum Kurhaus Kleve ist weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Erst 2004 wurde es das „Museum des Jahres“. Es präsentiert auf gelungene Weise Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Neuzeit.

Zum „Mekka für Kultur und Unterhaltung“ wird Kleve zudem durch zahlreiche Großveranstaltungen in der City. Sportevents, Volksläufe, Stadtfeste, Bücherbummel, Klevischer Klaviersommer, Jazz- und Drehorgelfest, Weihnachtsmarkt oder Karnevalszüge begeistern immer wieder aufs Neue viele Besucher aus Nah und Fern.

Kleve lädt auch zu Erholung und Muße abseits großer Veranstaltungen ein. Die einzigartigen Park- und Gartenlandschaften, die die Handschrift des großen Landschaftsgestalters Prinz Moritz von Nassau-Siegen tragen, beeindrucken zu jeder Jahreszeit. Schnurgerade Alleen, Wasserfontänen und Jahrhunderte alte Bäume faszinieren gleichermaßen. Durch die direkte Lage am Reichswald, (mit rd. 5000 ha der größte zusammenhängende Staatsforst in NRW) bieten sich hervorragende Ausflugsziele für Sportler, Wanderer und Familien.

Sportliche Freizeitgestaltung, ob am Boden: per Inliner oder Fahrrad, auf dem Wasser: mit dem Kanu oder der Jolle, – in der Luft: – mit Ballon oder Segelflugzeug – alles ist möglich.

Für Radfahrer ist der Niederrhein kein Geheimtipp mehr – er ist zum „Radfahr-Mekka“ geworden. Neben langen, flachen Strecken für Kinder und Senioren gibt es hier auch Steigungen zu bezwingen, die Mountainbiker und Trekking-Fahrer so lieben.

Viele Golfer lockt zudem jedes Jahr das Klever „Grün“ an, die ganz in der Nähe auf dem Moyländer Golfplatz ideale Bedingungen vorfinden.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)