25. April in St. Markus Platz, um die Rosenknospe Tradition zu feiern

Dies ist eine von mehreren Geschichten, die Anlass zu der alten Tradition des San Marco Rosenknospe, von den Venezianern ihre Liebhaber präsentiert jeden 25. April:
In der zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts, die Tochter des Dogen Orso Partecipazio, Maria, verliebt und wurde von einem stattlichen jungen Mann, Tancredi geliebt. Er kam aus einer armen Familie und ihr Vater war gegen das Spiel. Das Mädchen beschlossen, Tancredi raten, und kämpfen gegen die Türken, für seine Herkunft von der Herrlichkeit seiner Leistungen zu kompensieren. Tancredi Ruf wurde bald in der ganzen Welt bekannt, aber leider ist der tapfere erfüllt die Toten in der Nähe von einem Rosenbusch. Vor seinem Tod nahm er eine Rosenknospe mit seinem Blut gefärbt und fragte seinen Freund Orlando nach sen dit zu seiner Geliebten als eine extreme Geste der Liebe. Am 25. April war der Tag, nachdem die Nachricht von Orlando, erhielt Maria tot auf ihrem Bett gefunden wurde, mit der Rosenknospe auf ihre Brust. Diese poetische Geste wird von Tradition, weil ab diesem Zeitpunkt alle 25. April Venezianer verwenden, um eine Rosenknospe, um ihre Gefühle auszudrücken, um ihre Liebhaber zu geben erhalten.

 

https://www.engelvoelkers.com/de/venezia

 5331aed6e394eeb6986707e1

 

 


Array
(
)