Aktuelle Marktinformation Hildesheim

 

Nach aktuellen Forschungen sank die Einwohnerzahl der Stadt Hildesheim zum Jahr 2011 wieder knapp unter die 100.000er Grenze, wodurch der „Großstadt-Status“ verloren ging. Trotz dieses Verlustes, prognostiziert die Hildesheimer Stadtführung allerdings wieder einen Zuwachs an Einwohnern.

Impulsgeber hierfür sind neben den Neubauprojekten am Weinberg auch erfolgreiche Gewerbeansiedlungen. Zudem weist der Neubau des ZOB und Umbau des Bahnhofs auf ein einladendes Stadtbild hin.

 

Hildesheim Panoramaweg Ausblick

 

Zudem steigt die Entwicklung des Immobilienmarktes stetig voran. Im ersten Halbjahr sind dem Gutachterausschuss für Grundstückswerte aus Stadt und Kreis Hildesheim 1378 Kaufverträge gemeldet worden, das ist die höchste Zahl seit Jahren, zum Beispiel waren es im Jahr 2011 nur 1234 Kaufverträge.

Ein maßgeblicher Faktor für Immobilienpreise ist die Lage der Objekte. Im südlichen Landkreis wirkt sich die demografische Entwicklung auf dem Immobilienmarkt „wachstumshemmend“ aus, was den Wert der Objekte fallen lässt. Im Gegensatz dazu sind in den Städten im Norden, insbesondere im Stadtgebiet Hildesheim und im Einzugsbereich von Hannover gute Lage gefragt und von moderaten Preissteigerungen gekennzeichnet.

 

Auslöser der vielen Kaufabschlüsse von Immobilienmaklern oder Privatanbieter, von Häusern und Eigentumswohnungen kann auf die günstigen Finanzierungsmöglichkeiten zurück geführt werden. Zumal die Zinsen sich in einem Rekordtief befinden, ist die Immobilienanlage weiterhin eine attraktive und sichere Anlageform. Wohneigentum ist und bleibt die beliebteste Wohnform der Deutschen.

Besuchen Sie uns in unserem Shop in der Schuhstraße 28 in Hildesheim oder vereinbaren Sie mit uns einen Immobilien-Beratungstermin zum Kauf oder Verkauf Ihres Hauses oder Eigentumswohnung, wir kommen gern zu Ihnen nach Haus.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)