Biike am Freitag, 21.02.2014

Biike (Föhr) oder Biake (Amrum) ist ein traditionelles Fest, das höchstwahrscheinlich vorchristlichen Ursprungs ist. Sicher ist jedoch, dass es zur Verabschiedung der Walfänger im 17. Jahrhundert diente. Es wird auf dem Festland an der Nordsee sowie den nordfriesischen Inseln jährlich am 21. Februar gefeiert.

Nach den Feuern geht es meist zum ebenfalls traditionellen Grünkohlessen mit Glühwein und Teepunsch, um sich aufzuwärmen und dem Klönschnack zu frönen.

Die Biikehaufen werden um jeweils ca. 18:30 Uhr angezündet und befinden sich

- auf Föhr:

Wyk: Fehrstieg (gegenüber der Jugendherberge)

Wrixum: Ortsausgang Hardesweg, alte Schietkuhle

Oevenum: zwischen Alter Meierei und Wasserwerk auf der Geest

Alkersum: Oevenum-Hofstieg, zw. Gewerbegebiet und Nieblum

Nieblum: an der Straße Richtung Badestrand

Utersum: zwischen Utersum und der St. Laurentii Kirche

Midlum: in der Marsch, Nähe Kanal

Goting: beim Goting-Kliff, Nähe Kliff-Café, Klafwai

Borgsum: bei der alten Sandkuhle (Traumstr.) Rtg. Strand

Dunsum: am Deichparkplatz

Witsum: an der Godelbrücke

Hedehusum: am Strand (Poolstich)

Oldsum: südl. der Hauptstraße, Nähe Hof 31&32

Süderende: südöstlich der St. Laurentii Kirche

- auf Amrum:

in allen 5 Dörfern (Wittdün, Süddorf, Steenodde, Nebel, Norddorf)

_DSC2216_zugeschnitten

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)