Das Fest der Redentore in Venedig · Samstag 19. Juli 2014

Das Fest der Redentore ist ein wichtiges Ereignis in Venedig, wo die Feuerwerke eine grosse Rolle spielen.  Es findet immer am Samstag vor dem dritten Sonntag im Juli statt.
Redentore begann als eine Feier um sich fuer das Ende der furchtbaren Pest vom 1576 zu bedanken, die 50.000 Leute, einschliesslich der grosse Maler Tiziano Vecellio getoetet hat.
Der Herzog der Zeit, Alvise Mocenigo versprach eine praechtige Kirche als Symbol der Dankbarkeit fuer das Ende der Pest zu bauen.
Andrea Palladio, mit der Unterstuetzung von Da Ponte, war fuer den Aufbau dieser majestaetischer Kirche auf der Giudecca Insel verantwortlich.  Die Kriche, die “Il Redentore” benannt wurde, wurde 1592 geweiht und ist heutzutage einer der wichtigste Beispiele der religioesen Architektur Palladios.
Nach dem Aufsetzen des Grundsteines, wurde eine proviorische Holzkirche zusammen mit einer temporaeren Bruecke von Booten aus Zattere her gebaut, so dass der Herzog Sebastian Venier in einer Prozession vorbei gehen konnte. Spaeter organisierte der Herzog eine Wallfahrt an der Redentore Kirche jedes Jahr.
Am Samstag ist der Vorabend dieser Feier, wo die Feuerwerke der Ankunft dieses Fest ankundingen. Die Vorbereitung beginnt schon frueh am Morgen, wenn die Leute ihre Boote oder die kleine Terrassen auf den Daecher dekorieren.
Beim Sonnenuntergang wird langsam die San Marco Lagune von Boote aller Art betreten, mit Girlanden und Luftballons geschmuckt.  Dort feiern und essen die Venezianer bis ca. 22.00 Uhr wenn sich San Marco in einer der schoensten Szenarien der Welt verwandelt. 

Die Feuerwerke dauern etwa 60 Minuten, die erhellen die Nacht und wecken starke Emotionen sowhol bei den Venezianer wie bei den Besucher.

 

www.engelvoelkers.com/de/venezia

 

ld-14


Array
(
)