Der Trend zum Open Space Büro

Der Trend zum Open Space BüroDas klassische Großraumbüro der 90er Jahre mit abgetrennten Kabinen für Call-Center-Agenten ist längst passé und entspricht nicht dem offenen Bürokonzept von heute, dem sog. Open Space Office. Längst werden diese Büros mit Beteiligung der Mitarbeiter kreativ und unkonventionell konzipiert, um Werte wie Offenheit, Transparenz, Teamgeist und Innovation zu transferieren. Wie sieht das Arbeiten in einem Open Space Office aus und wo liegen die Vorteile für die Mitarbeiter?

Vorteile: Offenheit & Transparenz

Ein großer Vorteil des Open Space Office liegt in der Offenheit des Raums. Er steht nicht nur symbolisch für grenzenlose Kreativität, sondern ermöglicht kurze Wege, einen besseren Austausch der Mitarbeiter untereinander und fördert Teamgeist und Kommunikation. Der Abbau von Hierarchien, schnelles Abstimmen bei Projekten sowie der Wissensaustausch stehen hier an erster Stelle

Kreative Planung der Fläche

Die Mitarbeiterbeteiligung ist bei der Planung eines Open Space Büros unabdingbar, da es unterschiedliche Anforderungen an die individuellen Arbeitsplätze gibt. Einige Mitarbeiter telefonieren sehr viel mit ihren Kunden, andere benötigen wiederum ein ruhiges Umfeld für das Schreiben von Texten. Die zunehmende Mobilität am Arbeitsplatz erfordert ein Umdenken in der Konzeption von Büroräumen. Einige Flächen werden u. U. nur partiell genutzt, das viele Mitarbeiter von unterwegs arbeiten, Außenterminen nachgehen oder einige Tage im Home Office sind. Persönlich zugeordnete Arbeitsplätze gibt es dann an manchen Orten nicht mehr. Moderne Bürokonzepte sehen dementsprechend unterschiedliche Flächen mit verschiedenen Nutzungsfunktionen vor. Ruhezonen und Rückzugsmöglichkeiten sind ein absolutes Muss, um stille Arbeit und Konzentration zu gewährleisten, ebenso wie offene Bereiche für Meetings und spezielle Telefonräume.

Regeln für das Miteinander

Die Zusammenarbeit kann gelingen, wenn einige Grundregeln des Miteinanders berücksichtigt werden: In erster Linie gilt es, Diskretion zu wahren. Senken Sie sie Lautstärke Ihres Telefons und ebenfalls Ihre Stimme, wenn Sie sprechen. Am Telefon neigt man leicht dazu, lauter zu sprechen. Schalten Sie Ihr privates Mobiltelefon möglichst auf stumm. Gehen Sie nur in dringenden Notfällen an Ihr Handy. Heikle Themen werden am besten unter vier Augen und in einem Nebenraum besprochen. Es ist wichtig, Abläufe genau zu planen, um ein ständiges Kommen und Gehen ebenso zu vermeiden wie die fortwährende Unterbrechung der Arbeit von Kollegen. Dennoch bleibt natürlich Raum für Spontanität!  Studien zufolge tauschen sich die Mitarbeiter intensiver über aktuelle berufliche Themen aus und der Teamgeist wird nachhaltig gefördert, wenn sie in einem Open Space Office arbeiten.

Unser Tipp: Es gilt demnach, im Vorfeld abzuwägen, welche Büroform die richtige Wahl für das Team ist. Kommunikation und Konzentration müssen gleichermaßen ermöglicht werden. Durch eine genaue Planung von speziellen Flächen lassen sich Lärm, Reizüberflutung und ein Mangel an Privatsphäre geschickt umgehen, hingegen werden Teamgeist und effektiver Austausch pro aktiv gefördert. Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Büro für Ihr Team? Engel & Völkers Commerical ist der richtige Ansprechpartner für die Wahl der passenden Immobilie! 



Array
(
)