Die Erstellung des Businessplans – ein Leitfaden für Immobilienberater

Die Erstellung des Businessplans – ein Leitfaden für ImmobilienberaterDank der Kombination aus flexiblen Arbeitszeiten,  der Möglichkeit, bereichernde Erfahrungen zu sammeln und lukrativen Verdienstmöglichkeiten, ist der Beruf des Immobilienberaters eine attraktive Karriereoption. Doch gerade diese Faktoren sorgen auch dafür, dass die Branche heiß umkämpft ist. Aus diesem Grund ist ein Plan zur Interessentengewinnung für den beruflichen Erfolg unerlässlich – das gilt für aufstrebende Makler ebenso wie für Routiniers.

Die Aufgabe, einen Businessplan zu entwerfen, mag kompliziert klingen, doch dieser ist in diesem Beruf besonders wichtig. Ein schriftliches Konzept beinhaltet die klare Auflistung der Geschäftsziele für das kommende Jahr und zeigt auf, was genau man erreichen möchte. Eine klare Vorstellung davon, wo Sie in einem Jahr stehen wollen, hilft Ihnen dabei, den Überblick nicht zu verlieren und Tag für Tag die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Zuerst gilt es, eine Art Leitsatz auszuarbeiten: Auf welchen Immobilientypus sind Sie spezialisiert, wo arbeiten Sie und warum sind Sie besser als die Konkurrenz? Ein guter Geschäftsplan sollte zudem die Stärken und Schwächen, das Potenzial und mögliche Risiken Ihres Unternehmens aufzählen und auswerten. Nur wer sich seiner eigenen Schwächen bewusst ist, hat die Möglichkeit, diese auszumerzen. Wer um die Defizite seiner Konkurrenten weiß, der erkennt womöglich die eine oder andere Marktlücke.

Sind Sie sich Ihres Geschäftspotenzials und aller Hindernisse im Klaren, so ist es an der Zeit, sich Ziele zu stecken. Diese sollten durchwegs konkret formuliert, messbar, erreichbar, realistisch und zeitgemäß sein. Kurz gesagt: Setzen Sie sich smarte Ziele! Nehmen Sie sich nicht einfach vor, Marktführer in der exklusivsten Wohngegend der Stadt zu werden. Die smarte Zielsetzung muss lauten: „Bis März 2015 werden 45 Prozent der Immobilienverkäufe in der exklusivsten Wohngegend der Stadt über mich laufen.“

Der letzte und wichtigste Schritt bei der Erstellung eines Businessplans, dessen Fokus auf der Interessentengewinnung liegt, ist die Erarbeitung eines Konzepts zur Kundenakquise. Um herauszufinden, wo sich Werbung lohnt, sollten Sie alle bisherigen Erkenntnisse Ihrer Unternehmensanalyse und Zielsetzung heranziehen. Hat das Gebiet, auf das Sie sich konzentrieren wollen, eine eigene Lokalzeitung? Finden in naher Zukunft Veranstaltungen statt, wo Sie potenzielle Kunden kennenlernen könnten? Oder wie wäre es damit, ein eigenes Event zu organisieren? In der Immobilienbranche folgt auf Monate, in denen das Geschäft auf Hochtouren läuft, nicht selten eine Ruhephase. Das sollten Sie in Ihren Geschäftsplan einkalkulieren, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein.

Prüfen Sie Ihren Businessplan regelmäßig und aktualisieren Sie ihn wenn nötig. Machen Sie sich diesbezüglich am besten eine Notiz im Kalender. Die Zeitspanne bis zur Prüfung hängt natürlich ganz davon ab, wie lang- oder kurzfristig die Ziele sind, die Sie sich gesetzt haben.

Sind Sie Immobilienberater und möchten die nächste Stufe der Karriereleiter erklimmen? Engel & Völkers bietet den nötigen Support und ausgezeichnete Fortbildungsprogramme, um Ihre Kunden zu beeindrucken und Ihr Geschäft zu erweitern. Wir zählen zu den Marktführern auf dem Gebiet der Luxusimmobilien und unsere Berater sind in den Bereichen Anlage-, Miet- und Gewerbeimmobilien sowie Yachting tätig. Wir sind ein internationales Unternehmen und eröffnen unseren Mitarbeitern Beschäftigungschancen überall auf der Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die E&V Webseite zum Thema Karriere.


Array
(
)