E & V Deutschland: erneut größter bankenunabhängiger Makler – Spitzenposition im Premium-Segment verteidigt

 

 

Unbenannt

 

 

 

Einmal jährlich erstellt der ,,Immobilienmanager” ein Ranking der deutschen Maklerunternehmen für die Bereiche Wohn- und Gewerbeimmobilien. Für den Bewertungszeitraum 2013 liegt Engel & Völkers erneut auf Platz 2 im Gesamtranking der Nettoumsätze für Wohnimmobilien und auf Platz 3 im Gesamtranking der Nettoumsätze aus der Vermietung von Wohnimmobilien konnte Engel & Völkers mit 5,3 Mio. Euro erneut verteidigen.

 

Im Gesamtranking der Nettoumsätze für Wohnimmobilien belegte die Sparkassen-Finanzgruppe/LBS den 1. Platz. Engel & Völkers erreichte mit Wohnimmobilien einen Nettoumsatz von 101,7 Mio. Euro und damit eine Umsatzsteigerung um 4,2 Prozent. ,, Das Franchise-Unternehmen hat erstmals die 100-Millionen-Euro-Marke beim Wohnungsumsatz übersprungen”, berichtet der ,,Immobilienmanager”.

 

Engel & Völkers erzielte mit Gewerbeimmobilien einen Nettoumsatz in Höhe von 60 Mio. Euro und sicherte sich so die hohe Platzierung. Platz 1 in dem Gesamtranking der Nettoumsätze für Gewerbeimmobilien belegte Jones Lang LaSalle, Platz 2 erreichte BNP Paribas Real Estate.

 

Bei den Provisionsumsätzen aus der Vermittlung von Gewerbeimmobilien steht Engel & Völkers mit 47,9 Mio. Euro an der Spitze, gefolgt von Jones Lang LaSalle, BNP Paribas Real Estate und DIP.

 

,, Engel & Völkers ist nach wie vor der größte bankenunabhängige Makler in Deutschland sowie der größte Makler im Premium-Segment”, erläutert Christian Völkers, Vorstandsvorsitzender der Engel & Völkers AG. ,, Der hohe Umsatz der Sparkassen-Finanzgruppe muss gesondert betrachtet werden, denn er setzt sich aus den Umsätzen diverser Landesbausparkassen zusammen, welche kein Maklerunternehmen im klassischen Sinne darstellen.”

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)