Eine Geschäftsreise nach New York City

Eine Geschäftsreise nach New York CityNew York ist eines der wichtigsten Finanzzentren der Welt und so überrascht es nicht, dass es jährlich viele Millionen Menschen von Berufs wegen hierher verschlägt. Sollten Sie einer von ihnen sein, dann erstellen Sie sich doch vor Ihrem nächsten Besuch in der Stadt eine Strategie, um auch wirklich das Beste daraus zu machen. Immerhin kann es in einer Metropole dieser Größenordnung schnell passieren, dass versteckte Sehenswürdigkeiten unentdeckt bleiben, wenn man nicht genau weiß, wo man danach zu suchen hat.

Freizeit ist auf Geschäftsreisen oft Mangelware, weswegen Sie einen genauen Zeitplan für all Ihre Unternehmungen, inklusive der An- und Abfahrtswege erstellen sollten. Zuallererst gilt es, die Sicherheitsprüfung am Flughafen hinter sich zu bringen, was in New York oft frustrierend lange dauern kann. Glücklicherweise hat die Fluglinie Delta Air Lines an ihrem Terminal am Flughafen JFK International vor kurzem die elektronische Passkontrolle eingeführt, wodurch die Wartezeiten merklich verkürzt wurden. Wer jedoch an einem anderen Flughafen ankommt, der sollte zwischen der Landung in den USA und dem Verlassen des Airports genügend Zeit einplanen.

Für alle Geschäftsreisenden, die noch keine praktische Zweitwohnung vor Ort besitzen, gibt es hier zahlreiche großartige Hotels; zudem werden in den verschiedenen Stadtteilen, sei es in Queens oder Greenwich Village, in regelmäßigen Abständen neue Häuser eröffnet. Wer auf der Suche nach absolutem Komfort gepaart mit authentischem Charme ist, der dürfte im The Mercer Hotel fündig werden, einer kleinen, aber feinen Unterkunft, die ihren Gästen rund um die Uhr Concierge- und Zimmerservice bietet. Gerade wenn die Geschäftsbesprechungen bis in die frühen Morgenstunden dauern, werden Sie dies besonders zu schätzen wissen. Das Design des Mercer erinnert an typische New Yorker Lofts mit Holzböden und sonnendurchfluteten Räumen. Hier können Sie, falls nötig, in erlesenem Ambiente in Ruhe und Frieden von Ihrem Zimmer aus arbeiten.

Nur ein paar Gehminuten entfernt liegt das Aquagrill, eines der besten Fischrestaurants der Stadt, wenn nicht gar der Welt, und der perfekte Ort für ein Geschäftsessen. Allerdings ist das Lokal meist recht gut besucht. Falls Sie also gemeinsam mit Kunden hierher kommen möchten, dann vielleicht erst gegen Ende der Geschäftsreise, wenn man sich bereits etwas besser kennt und gerne auch über andere Dinge als den Job spricht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und einen förmlicheren Rahmen vorzieht, dem sei der 21 Club empfohlen, ein berühmtes New Yorker Restaurant mit privaten Räumlichkeiten für besonders wichtige Veranstaltungen.

Zwar bleibt Geschäftsreisenden meist nur wenig Zeit zum Entspannen, doch wer zum ersten Mal nach New York kommt, der sollte wirklich versuchen, zumindest ein paar der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen. Vom Observation Deck des Rockefeller Centers aus offenbart sich ein atemberaubender Blick auf die Stadt und das Museum of Modern Art bietet Besuchern unter Zeitdruck einstündige Highlight-Führungen.

Kommen Sie mehrmals im Jahr aus beruflichen Gründen nach New York? Warum dann nicht über ein Immobilien-Investment vor Ort nachdenken? Der Immobilienmarkt der Stadt zählt zu den Stärksten der Welt und dank steter Nachfrage bei relativ begrenzter Angebotslage sind New Yorker Immobilien eine Bereicherung für jedes Portfolio. Dank unseres Shops in der Park Avenue sind wir von Engel & Völkers bestens positioniert, um Sie mit der Metropole New York bekannt zu machen, gemeinsam mit Ihnen den passenden Stadtteil zu wählen und für einen erfolgreichen Vertragsabschluss zu sorgen.


Array
(
)