Empfehlung beim Kauf einer gebrauchten Immobilie

Viele Anleger versuchen zurzeit Ihr Erspartes in Immobilien anzulegen oder sich endlich den Traum vom Wohnen im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung zu erfüllen.

 

Hierbei sollten, besonders bei der gebrauchten Immobilie, wichtige Grundregeln beachtet werden.

 

Jeder Makler wird Ihnen bestätigen, dass es in der Immobilienwirtschaft grundsätzlich drei Dinge sind auf die der Käufer achten muss: Lage, Lage und wieder die Lage. D.h., überlegen Sie gut, wo Ihr Haus oder Ihre Wohnung stehen soll und was dabei für Sie wichtig ist. Hier sollten Einkaufsmöglichkeiten, Ärzteversorgung, Kindergärten und Schulen, Sportstätten und nicht zuletzt die Entfernung zum täglichen Arbeitsplatz mit einbezogen werden.

 

Bevor Sie auf die Suche nach einer Immobilie gehen, ziehen Sie einen seriösen Fachmann zu rate der Ihnen mit Rat und Tat zu Seite steht.

 

Vor jedem Kauf steht die Besichtigung. Hierfür sollten Sie sich genügend Zeit nehmen. Planen Sie dies mit dem Verkäufer oder dem Makler ein paar Tage im Voraus. Übereilen Sie den Kauf nie, denken Sie in Ruhe über die Immobilie nach. Jeder gute Fachberater zeigt dafür Verständnis.

Prüfen Sie die Unterlagen vom Objekt. Steht der Verkäufer als Eigentümer im Grundbuch? Gibt es Beschränkungen die Sie übernehmen müssen? Lassen Sie sich beim Kauf einer Eigentumswohnung die letzten drei Wohngeldabrechnungen, den Wirtschaftsplan, die Protokolle der Eigentümerversammlung und die Teilungserklärung zeigen.

 

Der Kauf einer Gebrauchtimmobilie ist immer gut zu überlegen. Mit einem Experten an Ihrer Seite können Sie den Verhandlungen mit dem Verkäufer und nicht zuletzt dem Notartermin gelassen entgegensehen.

 

(Artikel geschrieben von: Frau Gabriele Pföhler)

Abgelegt unter Wohnen.


Array
(
)