Erhöhung der Grunderwerbsteuer 2014


Brandaktuell informiert Sie Engel und Völkers Frankfurt über die sich ändernde Gesetzeslage der Grunderwerbsteuer in Hessen.

Ab dem 01. August 2014 erhöht sich die Grunderwebsteuer von 5% auf 6%.

Diese Erhöhung wurde am 15.07.2014 in der Plenarsitzung des hessischen Landtags beschlossen und betrifft alle Rechtsvorgänge,
die ab dem 01.08.2014 verwirklicht werden.

Um Sie ausführlich zu informieren, erhalten Sie hier einen kurzen Überblick über die wichtigsten Sachverhalte.

Die eintretende Gesetzesänderung bezieht sich auf den jeweiligen Kaufvertrag, also die Unterzeichnung des schuldrechtlichen Vertrages.
Dies verdeutlicht, dass der Zeitpunkt der notariellen Beurkundung ausschlaggebend ist.
Bei aufschiebend bedingten oder genehmigungsbedürftigen Erwerbsvorgängen kommt es somit auf den Abschluss des Vertrages und nicht auf den zeitlichen Eintritt der Kausalität bzw. Genehmigung an.

Falls Sie also über den Erwerb einer Immobilie nachdenken, empfehlen wir Ihnen, den Kauf noch in diesem Monat zu tätigen und damit eine Kostensteigerung von 20% zu umgehen.

Bei Unklarheiten oder Fragen stehen wir Ihnen zum Thema Immobilienerwerb und neue Gesetzeslage gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich beraten – wir freuen uns auf Ihren Besuch!!

Ihr Engel und Völkers Team Frankfurt

 

 

 

Abgelegt unter Residential.


Array
(
)