Fundació Joan Miró – Kreativfabrik des Meisters des Surrealismus in Palma

Miro_AtelierPalma_web

Der spanische Künstler Joan Miró ist einer der bedeutendsten Vertreter des Surrealismus und hat die wichtigsten Jahre seines Lebens als Maler und Bildhauer in Palma auf Mallorca verbracht. Es ist daher geradezu ein Muss für jeden Mallorca-Liebhaber, einmal die „Stiftung Pilar i Joan Miró a Mallorca“ in Palmas Stadtviertel Marivent/Cala Major zu besuchen. Hier kann man nicht nur viele der tollen, farbenfrohen Kunstwerke Mirós bewundern, sondern hat auch einen Einblick in dessen Atelier, welches noch im Originalzustand vorhanden ist. Dieses hatte der Künstler zu seinen Lebzeiten intensiv genutzt, da er eine sehr enge Verbundenheit zu Mallorca und Palma hatte – seine Ehefrau und Mutter waren Mallorquinerinnen.

Miro_Werk_2

 

Im Jahre 1954 baute ein befreundeter Architekt Mirós, Harvard Professor Josep Lluís Sert, das Atelier und heutige Museum ganz nach den Wünschen des Künstlers. Miró war sehr daran interessiert, einen Ort zu schaffen, an dem sich Menschen inspirieren lassen und die Kunst erforschen können. Die weißen, klaren kubischen Formen unterstreichen diese Behaglichkeit. Als Kontrast zu den weißen Flächen, lies Sert Türen in blau, rot und gelb einbauen. Das Wechselspiel der Farben ist perfekt auf Miró und seine Kunst zugeschnitten. Heute werden im Inneren des Gebäudes auf ca. 600 m² in der “Espacio estrela” (Sternsaal) die bunten und unverwechselbaren Bilder des Künstlers ausgestellt. Zusätzlich bietet das Gebäude eine Bibliothek, ein Dokumentationszentrum, Räumlichkeiten für wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, sowie eine Cafeteria. Im Außenbereich kann man sich von den verschiedensten Skulpturen Mirós inspirieren lassen.

 

Nicht nur für Kunstliebhaber und Miro-Fans ist das Museum einen Besuch wert! http://miro.palmademallorca.es

 

Biographie

Maler Joan Miro, Mallorca

Joan Miró wurde im Jahre 1893 in Barcelona geboren, wo er auch die wichtigsten Jahre seiner Kindheit und Jugend verbrachte. Obwohl er viele Jahre in Palma de Mallorca, Paris und Mont-Roig del Camp wohnte, blieb er Barcelona immer eng verbunden und hatte dort bis 1956 ein Atelier in seiner elterlichen Wohnung. Erst später verlegte er seinen Wohnsitz endgültig nach Mallorca, wo er schließlich das große Atelier errichten lies. Schon in jungen Jahren begann er gegen den Willen seiner Eltern seine künstlerische Laufbahn, besuchte unter anderem die Kunstakademie von Barcelona, wo auch schon Pablo Picasso unterrichtet wurde. Nach einigen Misserfolgen gelang ihm um 1930 der internationale Durchbruch in den USA und in anderen Ländern Europas. Joan Miró stirbt im Jahre 1983 in seiner Wahlheimat Palma de Mallorca, wo er auch begraben wurde.

Besuchen Sie uns auch im Internet unter: www.engelvoelkers.com/de/mallorca/paseomaritimo/

 


Array
(
)