Immobilien im Skiresort

SkiresortSchon seit langem gilt die Maxime, dass ein Ski-Chalet in keinem Immobilien-Portfolio der Spitzenklasse fehlen darf. Bestes Beispiel hierfür sind Elizabeth Taylor und Richard Burton, die ein Haus in Gstaad besaßen. Doch Immobilien in Wintersportgebieten sind nicht länger nur Statussymbole, sondern gelten auch immer mehr als smarte Langzeit-Investitionen.

Zwar sind die Preise in gewissen Resorts – darunter auch Gstaad – angesichts strenger Bauvorschriften und der Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage immens gestiegen, doch wer als Investor über den Tellerrand hinausblickt, der findet im Umland mit Sicherheit Objekte zu realistischeren Konditionen. Obwohl man denken könnte, luxuriöse Villen in den Bergen seien vor allem bei der wohlhabenden Klientel gefragt, so hat Peter Frigo, Masterlizenzpartner am Engel & Völkers-Standort Genf, doch beobachtet, dass „das Kundenspektrum bei Immobilien in Skigebietsnähe recht breit gefächert ist“. Laut Frigo zählen Jungunternehmer, Familien aus Europa und auch Pensionäre zum Abnehmerkreis für Zweitwohnsitze in der Gegend.

In der Rangliste der populärsten Skigebiete rangieren Orte in den berühmten europäischen Alpen und den nordamerikanischen Rocky Mountains noch immer ganz weit vorne und Verbier, Aspen und Whistler erfreuen sich bei den Investoren größter Beliebtheit. Doch die Liste der Standorte endet hier noch lange nicht, denn in der jüngeren Vergangenheit sind auch einige andere Resorts auf den Plan getreten, die den alten Favoriten vielleicht schon bald den Rang ablaufen könnten. Bei passionierten Skifahrern sind gerade die Berge in Utah sehr beliebt, die jedoch noch nicht solche Menschenmengen anziehen wie die Gipfel im benachbarten Colorado. Bulgarien und andere Ostblockstaaten investieren derzeit viel Geld und Mühe in den Ausbau ihrer boomenden Skigebiete, während in Indien an Plänen gearbeitet wird, die dafür sorgen könnten, dass die Hänge des Himalayas binnen weniger Jahre von abenteuerlustigen Wintersportlern befahren werden.

Wer sich in naher Zukunft in den Markt einkaufen möchte, dem sei die Schweiz als solideste und sicherste Langzeitoption empfohlen. In der ersten Hälfte des Jahres 2013 wuchs das Interesse an Immobilien im Alpenland um etwa 60 Prozent, wobei die knappe Angebotslage als treibende Marktkraft gewertet werden kann, die auch in den kommenden Jahren für stabiles Wertwachstum sorgen dürfte. Natürlich sind die Objekte vor Ort nicht ganz billig, doch die Schweizer Ski-Szene umweht ein Hauch von Grandezza und auch als kurzfristiges Investment sollte eine Immobilie in einem der hiesigen Wintersportgebiete ihrem Besitzer zwischen Dezember und März attraktive Mieteinnahmen sichern.

Natürlich ist der Schweizer Immobilienmarkt auch für langfristige Investitionen prädestiniert. Zwar gibt es weltweit eine Vielzahl charmanter Ski-Resorts, die mit diversen eigenen Vorzügen glänzen, doch laut Peter Frigo war, ist und bleibt die Stärke der Schweizer Wirtschaft der ausschlaggebende Faktor für die Beliebtheit der kleinen Alpennation: „Die Finanzkrise hat sich nicht auf den gesamten Immobilienmarkt des Landes negativ ausgewirkt. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn der Schweizer Markt zeichnet sich durch stabile, sogar leicht gestiegene Preise, einen ausgezeichneten Absatzmarkt und qualitativ hochwertige Objekte aus. Außerdem gibt es keinerlei Anzeichen für eine spekulative Immobilienblase.“ Auch die Gesetzeslage schafft günstige Bedingungen für internationale Anleger, hat doch die Regierung ein Jahreskontingent zur Zulassung von Devisenausländern eingerichtet; zudem sorgen Ausnahmen hinsichtlich der Eigentumsbeschränkungen für Investoren aus dem Ausland dafür, dass die Schweiz als attraktiver Anlagestandort wahrgenommen wird – wenngleich es auch ein paar Restriktionen im Zusammenhang mit der Größe einer Immobilie, die ein nicht aus der Schweiz stammendes Paar erwerben kann, zu beachten gilt.

Wünschen Sie sich Hilfe in Bezug auf den heiß umkämpften, doch lukrativen Schweizer Immobilienmarkt? Dann kontaktieren Sie die sachkundigen Engel & Völkers Mitarbeiter vor Ort. Wir sind in vielen Teilen des Landes vertreten und bieten Ihnen ortsspezifische Beratung vor internationalem Unternehmenshintergrund, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Traumimmobilie finden.


Array
(
)