Immobilienmarkt Vorarlberg

Von historisch bis hypermodern,

in Vorarlberg spielt die Architektur eine große Rolle.

Zahlreiche, weltweit renommierte Architekten sind hier ansässig, deren preisgekrönte Häuser beispielsweise an den Hängen des Pfänders zu bewundern sind.

Alte Bausubstanz wird gekonnt und behutsam saniert und zu energetisch sinnvollem neuen Leben erweckt.

Die beliebten Wohnlagen mit See- oder Bergsicht sind rar und werden mit entsprechenden Preisaufschlägen honoriert. Dies wird seit der Finanzkriese und dem schwachen Euro noch verstärkt, weil werthaltige Immobilien vorrangig im Bestand gehalten werden. 

Die Nachfrage bezieht sich schwerpunktmäßig auf schöne Aussichtslagen oder stadtnahe Traumlagen oder Anlegerwohnungen. Dabei werden Häuser, Grundstücke und Eigentumswohnungen gleichermaßen stark nachgefragt, wobei dem ein relativ geringes Angebot gegenüber steht. Dies schlägt sich in den letzten beiden Jahren in deutlich gestiegenen Preisen nieder. Die größten Preiszuwächse können bei den seltenen und deshalb sehr begehrten Baugrundstücken beobachtet werden.

Doch es werden nicht nur Hauptwohnsitze oder Ferienimmobilien zum Eigennutz nachgefragt, die Objekte werden vermehrt zur Geldanlage und Wertsicherung erworben. Gekauft wird aber weiterhin nur dann, wenn es sich um eine wertstabile Lage handelt, eine gute Wiederverkäuflichkeit gegeben ist und wenn die Bedürfnisse und Wünsche des Käufers weitestgehend erfüllt werden.

 

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)