Interior Trend: Dunkle Töne

Interior Trend: Dunkle TöneIn Sachen Inneneinrichtung gelten  helle und gedämpfte Farben seit Langem als Inbegriff von Eleganz und Minimalismus. Doch mittlerweile kreieren internationale Designergrößen mit tiefen, satten Tönen umwerfende Räume und haben so eine neue Ära eingeläutet.

Zwar sorgen helle Farben für ein Gefühl der Großzügigkeit und Luftigkeit, doch um ein stimmungsvolles, atmosphärisches Interieur zu zaubern, sind dunklere Nuancen wie geschaffen. Schrecken Sie bei der Wahl Ihrer Wandfarbe nicht vor tiefen Farbtönen zurück, sondern setzen Sie ein echtes Style-Statement. Streichen Sie dazu einfach eine einzelne Wand in einer dunkleren Farbe, um sich langsam an diesen Design-Trend heranzutasten. Eine sogenannte „Feature Wall“, sei sie nun gestrichen oder tapeziert, verleiht Ihren Räumlichkeiten Tiefe und bemerkenswertes Ambiente.  Sind die übrigen Wände in gebrochenem Weiß oder Ecru gehalten, so ergibt sich ein besonders schöner Effekt.

Die richtige Balance

Wie bei allen Design-Projekten spielt die Balance eine äußerst wichtige Rolle. Damit der Gesamteindruck stimmt, sollte deshalb weder zu viel, noch zu wenig Farbe im Spiel sein. Neutrale Nuancen (vor allem Braun) und metallisch glänzende Accessoires kommen in dunklen Räumen ausnehmend gut zur Geltung. Dekorative Elemente aus Messing wirken vor Wänden in satten Farben äußerst apart und Gleiches gilt für Beistelltische und Bilderrahmen aus Hartholz. Ein perfektes Beispiel hierfür findet sich im Speisezimmer von Ballymac House in County Cork, wo eine Wand in tiefem Pflaumenton mit Kronleuchter, Kerzenhaltern und Spiegel in Gold kombiniert wurde. Der Holztisch verleiht dem Raum Eleganz; hohe Fenster sorgen für Grandezza und genügend natürliches Licht.

Was die Wenigsten wissen: Das Gästebad ist der ideale Ort, um mit dunkler Wandfarbe zu experimentieren. Zwar wird allgemein dazu geraten, in kleinen Räumen mit hellen Farben zu arbeiten, doch viele Designer sind mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass dunkle Nuancen die Wände in den Vordergrund rücken, wodurch das Zimmer selbst an Flair und Ausstrahlung gewinnt. Wählen Sie hier als Ausgleich aber unbedingt zarte Accessoires in neutralen Tönen oder Weiß.

Mut zur Farbe

Wer erst einmal in diesen Trend hineinschnuppern möchte, dem seien entsprechende Accessoires empfohlen. Dekorieren Sie dafür einfach mit Kissen oder Teppichen in kräftigen, dunklen Farben. Ein Blick in das Wohnzimmer dieses traumhaften Apartments in Chelsea macht deutlich, wie Lampenschirme und andere Einrichtungsgegenstände in Schwarz- und Graunuancen ein neutrales Interieur fabelhaft ergänzen.  Die dunklen  Kissen dienen als idealer Blickfang und passen perfekt zur Deko auf dem Couchtisch, dem Kunstwerk und dem Spiegel über dem Kamin.

Weitere Objekte, in denen dieser Trend formvollendet umgesetzt wurde, finden Sie auf der Engel & Völkers Webseite. Dank unseres umfangreichen, internationalen Portfolios mit exklusiven Luxusimmobilien, können wir Sie auf der Suche nach einem Anwesen unterstützen, das nicht nur als wertiges Anlageobjekt, sondern auch in Sachen Design absolut überzeugt. 

 

Weitere Artikel zum Thema Interiors

Das Dach als Beletage

Der Schlüssel zu einem schönen Garten

Die besten Interior Online Shops

Die Ge- und Verbote des Heimwerkens

Erholsamer Schlaf – eine Frage des Designs

Interior Trend: Arbeitszimmer

Interior Trend: Chalet

Interior Trend: Lampen im Industriestil

Interior Trend: Luxuriöse Badezimmerarmaturen

Interior Trend: Luxuriöses Esszimmer

Interior Trend: Modernes Barock

Interior Trend: Panoramablick

Interior Trend: Urban Loft

Interior Trends 2014

Interior Trends: Badsanierung

Interior Trends: Belgischer Stil zum Verlieben

Interior Trend: Das perfekte Kinderzimmer

Interior Trends: Der perfekte begehbare Kleiderschrank

Interior Trends: Ihr Zuhause im „Flow“

Interior Trend: Industriestil

Interior Trend: Leseecke

Interior Trends: moderner, afrikanischer Stil

Interior Trends: Offenes Wohnen

Mediterraner Stil für den Sommer

Nachhaltiges Design für Ihr Zuhause

Singlewohnungen im Trend

Teppich oder Parkett – Welcher Bodenbelag ist der Richtige?

Vier hilfreiche Tipps für die Neugestaltung Ihres Schlafzimmers

Wie sehr lieben Sie Ihr Zuhause?

Wohnen im Stil der Bohème

Wohntrend Asia Style

Wohntrend Minimalismus


Array
(
)