Las Vegas im Überblick

Las Vegas Las Vegas ist stolz darauf, die Unterhaltungsmetropole der Welt zu sein –diesen Ruf hat sich die Stadt schließlich mehr als verdient. Doch angesichts des Rummels rund um Casinos und Hochzeiten am Drive-in Schalter, kann man leicht vergessen, dass Las Vegas mehr ist, als nur Kitsch und Lichterglanz entlang des weltberühmten Strips. Um auch einmal die kultivierte Seite der Wüstenstadt zu zeigen, haben wir hier einen kurzen Leitfaden zusammengestellt – mit dem Besten, das Las Vegas zu bieten hat!

Zwar zählt zu den weniger schmeichelhaften Spitznamen der Stadt auch die Verballhornung von Las Vegas zu „Lost Wages“ – also verlorenes Gehalt –, doch hier gibt es durchaus auch Sehenswürdigkeiten, für die man nicht tief in die Tasche zu greifen braucht. Eine davon ist der berühmte Springbrunnen des Bellagio, der jeden Tag zwischen drei Uhr nachmittags und Mitternacht eine Wassershow der Extraklasse bietet, bei der die über eintausend Fontänen in perfekter Choreografie zu beliebten Musiknummern in die Höhe schießen. Tagsüber kann man dieses Spektakel jede halbe Stunde bestaunen, ab 20 Uhr findet es sogar alle 15 Minuten statt. Es gibt also keinen triftigen Grund dafür, sich dieses großartige Schauspiel entgehen zu lassen.

Wer sich noch mehr Theatralik wünscht, der sollte sich Tickets für eine Vorstellung des Cirque du Soleil sichern. Kaum eine Stadt kann mit so vielen Showacts aufwarten, wie Las Vegas, geben sich hier doch Magier wie Penn & Teller und Popstars wie Britney Spears die Ehre; doch die frankokanadische Zirkustruppe zählt seit ihrem ersten Auftritt im Jahr 1993 im Treasure Island Hotel zu den Spitzenattraktionen der Stadt. Auch mehr als zehn Jahre nach der Erstaufführung ist das düstere Spektakel namens Mystère ein absoluter Publikumsmagnet, beinhaltet nun aber sieben neue, jedoch ebenso beeindruckende Nummern. Es lohnt sich also, sich vor dem Kartenkauf über die verschiedenen Shows zu informieren. Fans der Beatles werden Love im Mirage lieben, während das Bellagio seinen Besuchern mit der Produktion O eine Mischung aus Luft- und Wasserakrobatik präsentiert, die sie so wahrscheinlich noch nie zuvor gesehen haben.

Zwar  bewerben alle Hotels stolz ihre hauseigenen Restaurants, doch kulinarisch hat Las Vegas weit mehr zu bieten. Genießen Sie zeitgenössische französische Küche im Restaurant Guy Savoy, kosten Sie die ungewöhnlichen japanischen Kreationen im Raku oder dinieren Sie mit dem einen oder anderen Prominenten in Wolfgang Pucks Spago. Vergessen Sie nicht, dass das Abendessen in Las Vegas nur der Auftakt zu einer langen Nacht ist – falls Sie also vorhaben sollten, ein paar der berühmten Clubs einen Besuch abzustatten, dann brauchen Sie einen ordentlichen Energievorrat. Die Nachtclubs The Bank und Hakkasan zählen zu den besten der Stadt. Gönnen Sie sich den „Bottle Service“ und Sie bekommen Ihren eigenen Tisch im Club und müssen nicht Schlange stehen; außerdem wird Ihnen ein persönlicher Barmixer zur Verfügung gestellt.

Sollten Sie sich mit dem Gedanken beschäftigen, in eine Immobilie vor Ort zu investieren, dann lassen Sie sich von Engel & Völkers einige der Spitzenobjekte auf dem Markt präsentieren. Hiesige Immobilien erlebten in der Vergangenheit von Jahr zu Jahr eine Wertsteigerung. Den höchsten Stand seit der Rezession erreichten sie im Jahr 2013. Las Vegas wartet mit solider Mietsituation und sich stetig verbessernden Zahlen auf und könnte deshalb der perfekte Standort für Ihr Langzeit-Investment sein. Besuchen Sie unsere E&V USA Webseite und beginnen Sie noch heute mit der Suche nach dem perfekten Objekt.


Array
(
)