Laveno, das Portofino vom Lago Maggiore

Laveno , ist eine der wichtigsten Touristen- , Klima-, kultur- und historischen Stätten des Lago Maggiore. Es gibt dann andere hügelig und Aussichtspunkte, wie Monteggia (394 m. ) Und Montecristo (334 m. ) . Von einigen als ” touristische Hauptstadt der östlichen Ufer ” genannt, ist Laveno Synonym für “Land der Keramik” , und wurde in den letzten Jahrzehnten, bis zum Jahr 2011 , ein Zentrum der wichtigsten Initiativen für den Tourismus -und Kulturerbe zu fördern. Klimatisch und landschaftlich Favorit, dank seiner geschützten natürlichen Bucht und beeindruckend.

Die frühesten Aufzeichnungen von Laveno reichen zurück bis in die Römer. Das Land war das Zentrum der wirtschaftlichen Bedeutung , dessen Aussage heute , ist in gewisser Weise seinen Wochenmarkt , die am Dienstag stattfindet , und dass eine Kontinuität gegeben hat . Es ist die Zeit der Geburt von Keramikindustrie im Bereich, der jetzt nach Hause einem neuen Wohnquartier ist. Laveno Mombello war die Szene der wichtigen Seiten in der Geschichte, von denen noch heute im Zeugnis , der ” Fort ” , auf dem Golf in Richtung Cerro (Privatbesitz ) und in die Kaserne von Punkt S. Michael , der seit Jahren war die Heimat der berühmten Segelclub East Lake Maggiore , Nährboden für große Segelmeister wie Tiziano Nava ( mehrfacher Weltmeister und Taktiker drei Mal “America ‘s Cup ” ) , und heute die Heimat der Lega Navale Italiana.

In Cerro , der Kloster im Inneren des Palastes Guilizzoni (heute Palazzo Perabo ) ist Gastgeber der Civic Sammlung von Steingut ( von Vittorio Longobardi entworfen und von der Gemeinde mit Unterstützung arch. Antonia Campi organisiert ) , einem der historischen Denkmäler dieser lavenese zeigen Produktionen , die Kunst und die Arbeit derer, die über Jahre und Jahre der Produktivität und Opfer, konnten in dem gemeinsamen Namen zu verdienen ” Land der Töpferei . “

Heute Laveno ist geworden Anlaufstelle für die Zwangsdurchgangdes internationalen Tourismus , die beide in der Schweiz, dass gegen Piemont Seite und umgekehrt. In Laveno sind zwei überlappenden Schienennetze : Am Ende der Ferrovie Nord Milano, und Transitstation für die Ferrovie dello Stato ( Italienische Bahn Networks) auf der einen Seite mit dem Milan -Gallarate und Laveno- Novara, auf der anderen Seite mit der Laveno- Luino verbunden -Bellinzona . Es gibt auch die Linie der Navigazione Lago Maggiore , die mit Fähren und Boote , die die Orte auf der Piemont Seite des Lago Maggiore zu erreichen , der die Verbindung zu allen Anrainerstaaten der zwei Ufer erlaubt . Für den Straßenverkehrlaufen auf Laveno drei wichtigsten Straßenverbindungen : die Nr. 69 Provinz- Laveno- Luino und dann in der Schweiz, den Laveno- Angera auf den sechsten Kalends und Mailand- Alexandria , Voltri-Simplon und Laveno- Varese , der dann eine Verbindung mit der Autobahn nach Mailand.

In Laveno ist auch die Funivia del Lago Maggiore (Seilbahn), auf dessen Gipfel auch ein Restaurant mit Panoramablick und18 Zimmer Hotel ist.

Villa am Lago Maggiore

Impero Hotel Laveno

 

Luxusvilla am Lago Maggiore

Hafen in 1950

 

Villa mit direktem Zugang

Cochi&Renato in Laveno

 

Wohnungen mit Seesicht

Von der Seilbahn

 

Luxus Wohnung am Lago Maggiore

Der Hafen

 

Luxus Hausen am Lago Maggiore

Seebrücke in Laveno


Array
(
)