Leben in San Diego

San DiegoDas noch recht junge Jahr 2014 hat West- und Zentralamerika bereits einen Polarwirbel beschert, während große Teile Nordeuropas von starken Regenschauern überzogen wurde – da überrascht es nicht, dass der eine oder andere von einem Zweitwohnsitz in sonnigeren Gefilden träumt. Während man in Chicago bibberte und Colorado langsam einfror, erlebte Kalifornien einen der wärmsten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnung.  Die sonnige Stadt San Diego – an der US-Grenze nach Mexico gelegen – ist das beste Beispiel für ein pazifisches Paradies; und genau aus diesem Grund wollen wir uns nun eingehender mit dem Leben dort befassen.

Obwohl mehr als 1,3 Millionen Menschen in San Diego leben, herrscht dort dank traumhafter Strände und großzügig angelegter Straßen eine recht lockere Atmosphäre. Allerdings ist es bei Durchschnittstemperaturen von mehr als 21 Grad an über 200 Tagen im Jahr auch nicht sonderlich schwer, gut gelaunt durchs Leben zu gehen. San Diego ist Sitz verschiedener Technologieunternehmen, darunter auch Qualcomm und Nokia, sowie diverser Universitäten und Forschungsinstitute, weswegen viele Bewohner der Stadt sehr wohlhabend sind und über ein hohes Bildungsniveau verfügen. Vor diesem Hintergrund fällt es nicht schwer zu verstehen, warum die Immobilienpreise in dieser Gegend seit Jahren stetig steigen.

Zwar gibt es in San Diego, anders als beispielsweise in New York, keine individuellen Viertel, dennoch hat die Stadt viele Bezirke mit ganz eigenem Charakter zu bieten. Ein solcher Bezirk ist das Hafenviertel von San Diego. Dank seiner Nähe zur Bucht und den schönen Parks und Promenaden, hat es sich nach einer umfassenden baulichen Neugestaltung zu einer bei Familien und Rentnern gleichermaßen beliebten Wohngegend gemausert. Die Besserverdiener zieht es hingegen in die neuen Luxuseigentumswohnungen im Stadtteil Columbia, von wo aus man einen herrlichen Panoramablick auf die Küste genießt.

Sowohl das sogenannte Gaslampen-Viertel als auch Little Italy zeichnen sich durch ihren schrullig-altertümlichen Charme aus und im East Village District treffen sich die Künstler und Entertainer der Stadt. Nicht weit vom Zentrum San Diegos befindet sich Hillcrest, ein lebhafter Bezirk voller Schwulenbars, hipper Clubs und ausgezeichneter Weinbars. Dort trifft man für gewöhnlich auf die modebewusstesten Bewohner der Stadt. Das beste asiatische Essen gibt es in City Heights. Dieser Distrikt gilt als der Schmelztiegel San Diegos und bietet exzellente internationale und Fusionsküche.

Dank dieser Vielseitigkeit findet sich in San Diego auch für jeden Geschmack die passende Abendbeschäftigung. Hier kommen Sportfans, egal, ob ihr Herz für das Surfen oder den Fußball schlägt, voll auf ihre Kosten, denn die Stadt ist Heimat vieler ausgezeichneter Teams und Spitzensportler; und wer nicht nur gerne anfeuert, sondern auch selbst aktiv wird, der findet dazu in San Diego ausreichend Gelegenheit. Die wahrscheinlich berühmtesten Sportmannschaften der Stadt sind die San Diego Chargers, die in der NFL spielen und das Major League Baseball-Team San Diego Padres, doch Wassersportarten sind hier fast ebenso populär.

Der San Diego Zoo ist wahrscheinlich einer der besten Tierparks der Welt, während das Museum of Man seinen Besuchern faszinierende Einblicke in die Entwicklung des Menschen durch alle Zeitalter hindurch gewährt. Das San Diego Symphonieorchester tritt regelmäßig in den Symphony Towers auf und die San Diego Opera ist an der Civic Center Plaza zu Hause. Außerdem macht der schier endlose Sommer die Stadt zum perfekten Veranstaltungsort für diverse Straßenfeste, wie zum Beispiel das San Diego Pride Festival und das Street Scene Music Festival.

Sollte Sie die Kombination aus Sonne, Meer und Kultur zur Suche nach einer Immobilie in San Diego inspiriert haben, dann besuchen Sie doch einfach noch heute die offizielle E&V USA Webseite. Mit vier Shops in Kalifornien und einem internationalen Netzwerk von mehr als 500 Standorten sind wir in jedem Fall bestens positioniert, um Sie sachkundig zu beraten.


Array
(
)