Londoner Highlights im November

Londoner Highlights im NovemberDie britische Hauptstadt ist immer eine Reise wert, aber gerade jetzt, da die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, erscheint London so zauberhaft wie zu keiner anderen Jahreszeit. Wer allerdings glaubt, im November gehe es hier etwas ruhiger zu, der hat weit gefehlt: London kennt keine Nebensaison! Die Sonne mag sich jetzt zwar rarmachen, doch die Briten wissen die Vorweihnachtszeit, trotz wolkenverhangenem Himmel und frostigen Nächten, in vollen Zügen auszukosten.

Lord Mayor´s Show

Bei diesem Herbst-Karneval mit farbenfrohen Festwägen ziehen 6000 Menschen durch London, darunter Sambatänzer und Blaskapellen. Höhepunkt des Spektakels ist ein atemberaubendes Feuerwerk über der Themse. Der Umzug geht zurück auf das Jahr 1215, als der erste Londoner Bürgermeister gewählt wurde. Seither findet alljährlich diese Prozession statt und das neue Stadtoberhaupt fährt in einer prachtvollen, goldenen Kutsche von der City of London nach Westminster, um dort der Königin die Treue zu schwören. Das Event findet am 8. November statt und ist am besten von Embankment oder Gabriel´s Wharf aus zu sehen. Um die besten Plätze zu ergattern, sollten Sie allerdings rechtzeitig dort sein!

London Jazz Festival

Zwischen dem 14. und 23. November wird London zur Jazz-Metropole, denn dann spielen auf den illustren Bühnen der Stadt, darunter Shakespeare´s Globe, Royal Albert Hall und Barbican Centre, einige der namhaftesten Genregrößen. Zu hören sein werden unter anderem George Montague, ein junger, dynamischer Musiker, der bereits auf YouTube für Furore sorgte; der preisgekrönte Kontrabassist Euan Burton, der gerade sein zweites Album herausgebracht hat; und Carla Cook, eine Sängerin und Komponistin, deren innovative Arrangements moderne Songs in klassische Jazzstandards verwandeln.

Wintermesse für Kunst & Antiquitäten

Egal, ob Sie Ihre Sammelleidenschaft erst vor kurzem entdeckt haben oder Ihr Herz schon lange für Antiquitäten und Kunstwerke aller Art schlägt: Auf dieser exklusiven Londoner Messe finden Sie mit Sicherheit das eine oder andere Stück für Ihre private Sammlung. Zwischen dem 3. und 9. November stellen ausgewählte Händler im prestigeträchtigen Olympiazentrum ihre Waren aus, angefangen bei Jugendstilarbeiten bis hin zu Schmuck von Cartier. Die Preview, die am Abend des 3. November stattfindet, lockt stets eine Vielzahl von Besuchern an. Besonders erfahrene Sammler nutzen diese Gelegenheit, um sich einen Überblick zu verschaffen und einzelne Stücke für später vorzumerken. Auch Vorträge bekannter Antiquitätenexperten, sowie Diskussionsrunden über Artefakte aus der chinesischen Ming-Dynastie, Kunst des Viktorianischen Zeitalters und Keramiken aus dem antiken Syrien sind Bestandteil der Messe.

Ausstellung der Spätwerke William Turners in der Tate Gallery

Gute Nachrichten für alle Kunstliebhaber: Den gesamten Winter über zeigt die Galerie „Tate Britain“ Gemälde des Künstlers William Turner, die dieser zwischen 1835 und seinem Tod im Jahre 1852 anfertigte. Obwohl Turner zu den berühmtesten Landschaftsmalern Großbritanniens zählt, empfanden seine Zeitgenossen die späten Werke Turners als zu radikal, beschäftigte er sich darin doch mit „unschönen“ Themen wie Eisenbahnen und dem Walfang. Diese aktuelle Ausstellung der Tate Gallery feiert William Turners Werk und zeigt Arbeiten, die nur selten gemeinsam präsentiert werden, sowie einige Bilder, wie etwa „Bamburgh Castle“, die noch relativ unbekannt sind.

 


Array
(
)