Prince-Villa in Marbella steht zum Verkauf

Prince_Inhaltsbild1

Palast mit Glamour-Faktor: Die opulente Villa an der Costa del Sol gehörte einst der Musiklegende Prince und steht nun für 5,6 Millionen Euro zum Verkauf.

Sogar an der luxusverwöhnten, distinguierten Costa del Sol erregt eine einzigartige Immobilie Aufsehen. Bei dem Anwesen handelt es sich um das ehemalige Refugium der US-amerikanischen Poplegende Prince. Der Sänger, Komponist und Musikproduzent kaufte die Villa 1998 als Geschenk für seine damalige Frau Mayte García, die sie 2006 nach dem Ehe-Aus verkaufte. Die opulente Immobilie im Westen von Marbella steht nun erneut zum Verkauf und wird von Engel & Völkers für 5,6 Millionen Euro angeboten.

Der erlesene Geschmack ihres extravaganten Vorbesitzers spiegelt sich in der gesamten Architektur und Ausstattung der Villa wider: In der Eingangshalle werden Besucher von einem prachtvollen Kronleuchter und einer Doppeltreppe im Kolonialstil mit weißen Balustraden empfangen. Das Hauptschlafzimmer erstreckt sich über zwei Ebenen. „Das Anwesen diente Prince seinerzeit als große Inspirationsquelle für sein künstlerisches Schaffen. Diesen einzigartigen kreativen Charme vermittelt die Villa bis heute“, beschreibt Augusto Vidal, Immobilienberater bei Engel & Völkers Marbella West, den Charme der Ausnahmeimmobilie, die zu den bekanntesten Anwesen in ganz Marbella zählt.

Die Luxusvilla mit Meerblick verfügt auf rund 890 Quadratmetern Wohnfläche über insgesamt 13 Zimmer sowie eine rund 240 Quadratmeter große Terrasse, drei Garagen und ein Grundstück von annähernd 6.000 Quadratmetern. Neben Marmorböden, Kamin, Jacuzzi, eingelassenen Badewannen, Fitnessraum und Tennisplatz gehören auch eine Einliegerwohnung und ein Sicherheitsraum zu den besonderen Ausstattungsmerkmalen der Immobilie. Ein langer, nichtöffentlicher Zufahrtsweg bietet Privatsphäre und Ruhe. Das Anwesen befindet sich in den Hügeln der exklusiven Wohngegend El Paraíso, rund zehn Minuten westlich von Marbella.

Prince_Inhaltsbild2

In der Eingangshalle werden Besucher von einem prachtvollen Kronleuchter und einer Doppeltreppe im Kolonialstil mit weißen Balustraden empfangen.

Abgelegt unter Presse.


Array
(
)