Search Engine Optimisation (SEO)

Der Algorithmus von Google steht nicht still, permanente Veränderungen zwischen 500-600 Mal pro Jahr stellen Entwickler wie Anwender stets vor neue Herausforderungen.  Allgemein ist davon auszugehen, dass circa 60% der Besucher von Webseiten aus Suchmaschinen wie z.B. Google kommen. Auf der Webseite engelvoelkers.com ist dieser Anteil sogar noch leicht höher. Daher ist eine effiziente und nachhaltige Suchmaschinenoptimierung von hoher Priorität, um dauerhaft hohe Besucherzahlen von den Suchmaschinen abzuholen und zu den verschiedenen Landingpages der Shops zu führen. 

Rot umrandet die SEO-Ergebnisse

Rot umrandet die SEO-Ergebnisse

Defintion von SEO 

Zunächst ist es sinnvoll, sich darüber klar zu werden, was SEO genau bedeutet:

Search Engine Optimisation beschreibt den Prozess, die eigene Webseite so zu optimieren, dass Suchmaschinen diese sehr gut lesen, korrekt bewerten und einsortieren können. Damit geht einher, dass die eigene Webseite auf höheren Positionen platziert wird und somit mehr Suchmaschinen-Nutzer auf Ihre Webseite gelangen. Sogenannte „Webcrawlern“ durchsuchen das Web, laut Google werden aktuell circa 60 Trillionen Seiten durchsucht – Tendenz steigend. Diese Seiten werden dann von den Suchmaschinen u.a. hinsichtlich des Inhalts sortiert und bewertet. Danach folgt anhand von aktuell circa 200 verschiedenen Faktoren das Ranking der Ergebnisse. 

OnPage & OffPage 

Prinzipiell kann man die SEO-Maßnahmen in zwei verschiedene Bereiche aufteilen: OnPage und OffPage. Der Teilbereich OnPage beschreibt alle Maßnahmen zur Optimierung des Suchmaschinenergebnisses, dass auf der eigenen Webseite geschieht. Dazu gehören Faktoren wie z.B. die Seitengeschwindigkeit, die Titel der Webseiten oder die URL-Struktur. OffPage hingegen beschreibt alle Maßnahmen die auf anderen / fremden Webseiten stattfinden, um so die Relevanz der eigenen Seite zu stärken. Dazu gehören Themen wie z.B. das suchmaschinenoptimierte Verlinken von anderen Webseiten. 

SEO-Basic-Maßnahmen 

Zu den Basics der inhaltlichen Aspekte gehört die Optimierung der Seitentitel, Überschriften, Editorial-Texten und SEO-Texte auf den einzelnen Landingpages. Sind diese inhaltlichen Basics gut abgedeckt, so haben die Seiten eine gute Chance hohe Positionen in den Suchmaschinen zu belegen. 

Contentbeispiele

Google hat entschieden, dass eine Seite relevante Inhalte bereitstellen sollte, damit diese für Nutzer interessant ist und dies auch bleibt. Dafür ist qualitativ hochwertiger Content in jeglicher Form unumgänglich. Daher hat Engel & Völkers frühzeitig reagiert und stellt den Lizenzpartnern regelmäßig professionell erstellten Content zur Verfügung. Text allein reicht allerdings künftig nicht mehr aus, Google wertet interaktive Elemente wie Bilder, Videos und interaktive Ergänzungen als relevante Faktoren aus, um gute Positionierungen zu erzielen.  Dadurch wird die Aufenthaltsdauer auf der Seite erhöht, was für Google ein relevantes Signal für eine relevante Seite darstellt. 

Fazit

Eine professionelle Suchmaschinenoptimierung beinhaltet verschiedene Faktoren und geht weit über die Basic-Maßnahmen hinaus. Unsere Lizenzpartner erhalten mit den neuen Digital-Paketen die beste Voraussetzung, um für eine gute Auffindbarkeit breit aufgestellt und bestens gerüstet zu sein.  Guter, multimedialer Content ist weiterhin auf Siegeszug und ein wichtiger Bestandteil von allen gängigen SEO-Maßnahmen.

Steven Müller ist unser Experte in diesem Bereich und beantwortet Ihre Fragen gern.Search Engine Optimisation (SEO)

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)