Service Made in Germany

Service Made in GermanyDeutschland glänzt mit der stabilsten und leistungsfähigsten Wirtschaft des europäischen Kontinents. Da die Hauptstadt Berlin als das neue Silicone Valley gehandelt wird und alles danach aussieht, als würde das Land den USA in Sachen Ausfuhrvolumen den Rang ablaufen und so zur zweitstärksten Exportnation der Welt aufsteigen, darf man sich durchaus fragen: was ist das Geheimnis dieser deutschen Erfolgsgeschichte?

Jedermann weiß um die vielbeschworene Effizienz der Deutschen, doch so klischeehaft das Gerede auch sein mag: es steckt doch viel Wahres darin. Wirft man einen Blick auf die Work-Life-Balance hierzulande, dann offenbaren sich einige äußerst interessante Details. Jüngsten Studien zufolge verbringen wir deutlich weniger Zeit im Büro als viele unserer europäischen Nachbarn. Laut einer Untersuchung des Guardian aus dem Jahr 2011 hat unsere Arbeitswoche nämlich durchschnittlich 35,6 Stunden.

Der deutsche Wohlstand hat in großem Maße wohl auch damit zu tun, dass wir es verstehen, unsere Zeit sinnvoll zu nutzen. Wir mögen keine 44 Stunden pro Woche am Schreibtisch verbringen – doch sind wir im Büro, dann arbeiten wir schnell und produktiv. Das mag auch daran liegen, dass wir großen Wert darauf legen, viele schöne Momente mit Freunden und Familie zu verbringen und die Hektik des Berufslebens dabei möglichst weit hinter uns zu lassen.

Im Jahr 2013 untersuchte das britische Statistikamt basierend auf BIP, durchschnittlicher Arbeitszeit und Beschäftigungsquote die Produktivität aller G7-Nationen. Die Berechnungen ergaben, dass die Deutschen ihren Kollegen aus Großbritannien bei der Bewältigung des Arbeitspensums pro Stunde um 24 Prozent voraus waren. Damit landeten wir gemeinsam mit den Franzosen auf Platz Zwei, hinter den USA. Bei der Arbeit ergehen wir Deutschen uns nicht in Saumseligkeit, weswegen wir den Feierabend in vollen Zügen genießen können, stets wissend, dass unsere Freizeit wohlverdient ist.

Das Schuldenmachen ist in Deutschland verpönt und so werden nur relativ selten Kredite oder Hypotheken aufgenommen. Es kommt wohl nicht von ungefähr, dass der Begriff „schulden“ sich von „Schuld“ ableitet, einem Synonym zu Fehler, Unrecht oder Verstoß. Während in vielen Ländern der Welt Kreditkartenschulden und Darlehen Gang und Gebe sind, hat die altmodische Einstellung der Deutschen das Land vor den wirtschaftlichen Turbulenzen der vergangenen Jahre bewahrt.

Doch wir glauben, dass unser Land noch sehr viel mehr zu bieten hat, als nur wirtschaftliche Stärke. In der Vergangenheit hat Deutschland immer wieder große Philosophen und Denker, wie Kant, Nietzsche und Marx, hervorgebracht, deren Theorien auch heute noch weltweit diskutiert werden. Außerdem ist Deutschland das Ursprungsland vieler beliebter Märchen, waren es doch die Gebrüder Grimm, die sie sammelten und im Jahr 1812 veröffentlichten (Artikel: Eine Reise auf der deutschen Märchenstraße). So gesehen verdankt uns die Welt den einen oder anderen Disney-Film. Auch heute noch fördert der deutsche Staat kreative Projekte – die eklektische Modeszene Berlins und die Art Cologne sind nur zwei Beispiele hierfür.

Natürlich blicken wir auch voller Stolz auf unsere Erfolge in Sachen internationale Immobilienmärkte; und obwohl Engel & Völkers mittlerweile in über 40 Ländern vertreten ist, haben wir unsere Wurzeln in Hamburg nicht vergessen und betreiben nach wie vor mehr als 240 Shops in Deutschland. Um mehr über unser Unternehmen zu erfahren und um herauszufinden, wie wir Sie bei der Suche nach der perfekten Immobilie unterstützen können, besuchen Sie bitte unsere Webseite.


Array
(
)