Tipps und Tricks für eine gelungene offene Besichtigung

Tipps und Tricks für eine gelungene offene BesichtigungMit einer offenen Hausbesichtigung signalisieren Sie, dass Ihre Immobilie zum Verkauf steht und geben potenziellen Käufern und anderen Interessenten die Möglichkeit, sich unverbindlich umzusehen. Um Ihr Heim im bestmöglichen Licht zu präsentieren, gilt es jedoch, ein paar wichtige Dinge zu beachten.

Machen Sie Werbung
Veröffentlichen Sie den Termin der offenen Besichtigung im Internet und rühren Sie auch persönlich die Werbetrommel. Vergessen Sie auf keinen Fall auch Ihre Nachbarn zu informieren, da sie vielleicht jemanden kennen, der gerade nach einer passenden Immobilie in Ihrer Gegend sucht. Stellen Sie unbedingt einige schmeichelhafte und aussagekräftige Bilder mit hoher Auflösung ins Internet. Hierfür eignen sich professionelle Aufnahmen am besten.

Die perfekte Inszenierung
Sorgen Sie für Ordnung, lassen Sie Ihr Zuhause von Fachleuten auf Hochglanz bringen und denken Sie darüber nach, wie sich die einzelnen Räume in Szene setzen lassen. Für viele Käufer steht Stauraum ganz oben auf der Wunschliste – das gilt vor allem für Stadtimmobilien. Sie können deshalb davon ausgehen, dass Ihre Schränke und Kästen sowie deren Fassungsvermögen genau inspiziert werden. Also präsentieren Sie sie im besten Licht! Und vergessen Sie nicht: Räume sollten bei einer Besichtigung weder leer stehen, noch völlig überladen wirken.

Quartieren Sie Haustiere aus
Es empfiehlt sich, Haustiere für die Dauer einer offenen Besichtigung am besten schon vor der professionellen Hausreinigung anderweitig unterzubringen. Auf diese Weise können sich auch Allergiker und Interessenten mit Tierphobie voll und ganz auf die Besichtigung Ihrer Immobilie konzentrieren.

Achten Sie auf Wertsachen
Man weiß nie, wer der Einladung zu einer offenen Besichtigung folgt. Deshalb empfehlen wir, Schmuck und Wertgegenstände zu verstecken und stets ein Auge auf alle Kleinodien zu haben, die leicht in einer Manteltasche verschwinden könnten.

Schweigen ist Gold
Hintergrundmusik kann eine entspannte Atmosphäre schaffen, doch Vorsicht: Erfahrene Immobilieninvestoren vermuten dahinter womöglich den Versuch, von störenden Geräuschen, wie etwa knarrenden und quietschenden Dielen oder Straßenlärmabzulenken.

Vermeiden Sie intensive Gerüche
Auch ausgeprägte Düfte, sei es das Aroma von Lufterfrischern, frischgebackenen Keksen oder Bleichmittel, können zu der Annahme führen, sie sollten der Ablenkung dienen. Dekorieren Sie Ihr Heim stattdessen mit frischen Blumen und lüften Sie ordentlich durch.

Regeln Sie die Temperatur
Wenn Kaufinteressenten bei der Hausbesichtigung schwitzen oder frieren, so kann dies den ersten Eindruck durchaus trüben. Außerdem stellt sich ihnen vielleicht die Frage, ob es eventuell Probleme mit dem Thermostat gibt. Um ein solches Szenario zu vermeiden, sollten Sie vor dem Eintreffen der potenziellen Käufer für angenehmes Raumklima sorgen.

Drucken Sie Exposés
Damit Ihre Immobilie den Interessenten im Gedächtnis bleibt, empfiehlt es sich kostenfreie Exposés auszulegen, in denen Eckdaten und Vorzüge noch einmal aufgeführt werden. Vergessen Sie dabei  nicht, dem Grundriss technische Daten und einige Hochglanzbilder anzuhängen. Lassen Sie unbedingt genügend Exemplare drucken – es ist besser, am Ende auf ein paar Exposés sitzen zu bleiben, als einen potenziellen Käufer mit leeren Händen nach Hause schicken zu müssen.

Überlassen Sie Ihrem Makler das Feld
Ihr Immobilienberater sollte über jahrelange Erfahrung im Umgang mit Kaufinteressenten verfügen, also lassen Sie ihn seine Arbeit machen. Falls die Gefahr besteht, dass Sie ihm ständig über die Schulter schauen und sich zu sehr einmischen könnten, dann planen Sie für den Tag der Besichtigung am besten einen Ausflug und geben Ihre Immobilie ganz in die fähigen Hände Ihres Maklers.

Engagieren Sie ein seriöses Immobilienunternehmen
Aufgabe des Maklers ist es, alle Fragen potenzieller Käufer zu beantworten und für die Dauer des Verkaufs als eine Art Hausverwalter zu fungieren. Daher ist es besonders wichtig, mit einem zuverlässigen Immobilienpartner zusammenzuarbeiten, der über das nötige Fachwissen verfügt, um das Vertrauen der Kaufinteressenten zu gewinnen und sie davon zu überzeugen, dass sich die Investition in Ihre Immobilie lohnt. Unsere Berater bei Engel & Völkers wissen um die Marktgegebenheiten an ihrem jeweiligen Standort und bieten Ihnen Service auf höchstem Niveau. Um mehr über unsere Aus- und Weiterbildungsprogramme und Dienstleistungen zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere  Webseite.


Array
(
)