Travel Tuesday: Der perfekte Städtetrip nach Wien

Palais Coburg Hotelresidenz WienDie Kaiserstadt Wien zählt zu den charmantesten Metropolen Europas, bietet sie doch eine verlockende Mischung aus beeindruckenden Bauwerken, faszinierender Geschichte und einzigartiger Kultur. Immerhin war Wien die Heimat von Schubert, Klimt und Freud. Egal, ob Sie zum ersten Mal in die österreichische Hauptstadt kommen oder ein Wiederholungstäter sind: In Wien gibt es stets Neues zu entdecken.

Hotels

Die Qualität der Wiener Hotels ist kein Geheimnis und eines der spektakulärsten Häuser ist das einzigartige Palais Coburg. Die 34 Suiten, das Gourmetrestaurant unter der Leitung von Silvio Nickol sowie der umfangreiche Weinkeller mit Tausenden seltenen Tropfen sind in einem beeindruckenden Renaissancegebäude untergebracht. Eine zeitgenössische Alternative ist das Melia Vienna im höchsten Wolkenkratzer Österreichs. Vom Restaurant im 57. Stockwerk aus bietet sich den Gästen dieses Hotels ein unvergleichlicher Blick auf die Stadt. Zudem ist die Lage des Hauses gerade für Geschäftsreisende absolut ideal.

Aktivitäten

Die Wiener Oper und Kaffeehäuser machen ihrem internationalen Ruf alle Ehre, und auch ein Besuch auf dem Naschmarkt sollte bei keiner Erkundungstour der Donaumetropole fehlen. Der größte Freiluftmarkt der Stadt hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und so gleichen die Imbissstände von einst heute eher luxuriösen Pop-up-Restaurants. Der Naschmarkt findet immer werktags statt, während hier an den Samstagen einer der weltweit größten Flohmärkte – mit herrlichen Antiquitäten an jeder Ecke – abgehalten wird.
Zudem ist Wien, mit seinen sieben Quadratkilometer großen Weinbergen innerhalb der Stadtgrenze, die weltweit größte Hauptstadt mit eigenem Weinanbau. Abenteuerlustige Liebhaber des Rebensaftes sollten deshalb mindestens einen Heurigen-Besuch einplanen. Eine der schönsten Vinotheken mit rustikalem Flair ist der Heurigenbetrieb Sirbu am Kahlenberg. Von der Riede Nussdorf aus offenbart sich den Besuchern ein spektakulärer Blick auf die Stadt.

Restaurants

Das inmitten des malerischen Stadtparks gelegene elegante Restaurant Steirereck zählt zu den schönsten Lokalen ganz Wiens. Eine frühzeitige Tischreservierung ist ratsam. Wir empfehlen einen Besuch am Freitagabend – an den Wochenenden bleiben die Pforten des Steirerecks geschlossen. Die perfekte Location für den Samstagabend ist Glacis Beisl, ein fabelhaftes Kellerlokal unweit des Museumsplatzes, das unter anderem wegen seines charmanten Biergartens bei hippen Wienern äußerst beliebt ist. Hier werden in einem Meer aus Hortensien Spezialitäten wie Wiener Schnitzel mit knackigem, bunten Salat serviert.

Immobilien

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, in der österreichischen Hauptstadt zu investieren, so können wir in diesem Zusammenhang einige gefragte Wohngegenden empfehlen, die in der Vergangenheit mit ausgezeichneter jährlicher Wertsteigerung glänzten. Besondere Exklusivität verspricht der Erste Bezirk, in dem sich auch der Großteil der historischen Altstadt befindet: Das Viertel ist zudem Heimat berühmter Sehenswürdigkeiten wie etwa des Stephansdoms oder der Hofburg. Wer auf der Suche nach großzügigen und eleganten Wohnungen ist, der wird im sogenannten „Goldenen Quartier“ fündig; Familien hingegen ziehen womöglich das Leben abseits der Innenstadt vor. Die beiden Wiener Bezirke 18 und 19 haben den Charme beschaulicher Vororte und scheinen Welten von der Hektik der Hauptstadt entfernt zu sein. Hier stehen, umringt von Bergen und Weingütern, Traumvillen inmitten gepflegter Gartenanlagen.

Der österreichische Immobilienmarkt zählt zu den stabilsten in ganz Europa, schließlich war während der vergangenen zehn Jahre scheinbar ungeachtet der internationalen Entwicklungen ein steter Preisanstieg zu verzeichnen. Aus diesem Grund ist die Alpennation der ideale Standort für Mietobjekte und Zweitwohnsitze. Falls Sie sich weitere Informationen zum Wiener Immobilienmarkt wünschen, oder noch heute mit der Suche nach einem neuen Zuhause beginnen möchten, besuchen Sie bitte die Engel & Völkers Webseite.


Array
(
)