Travel Tuesday: Die Strände Barcelonas

Travel Tuesday: Die Strände BarcelonasAngesichts der Vielzahl exzentrischer und beliebter Künstler, die Barcelona hervorgebracht hat, verwundert es nicht, dass so mancher Besucher der spanischen Metropole neben Besichtigung des Museu Picasso und der Sagrada Familía kaum Zeit für andere Dinge findet. Der Hauptstadt Kataloniens mangelt es nicht an faszinierenden, historischen Sehenswürdigkeiten und so ist die wunderschöne Küste ein wenig ins Hintertreffen geraten. Dabei ist dieser Teil der Stadt ebenso sehenswert wie das berühmte Barri Gótic, das gotische Stadtviertel Barcelonas. Nachdem der Strand für die Olympischen Sommerspiele im Jahr 1992 gründlich gereinigt wurde, zählt er mittlerweile zu den herrlichsten Urlaubszielen am Mittelmeer. Sollten Sie in diesem Sommer den Osten Spaniens bereisen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren E&V Küstenführer.

La mañana

Beginnen Sie den Tag mit einem Ocean Pilates-Kurs der Pukas Surf School in Port Vell. Das Besondere daran: Hier lernen Sie unterschiedliche Aufwärm-, Stretching- und Kräftigungsübungen während Sie im Wasser auf einem Surfbrett balancieren. Im Anschluss sollten Sie sich einen Augenblick Zeit nehmen, um die Skyline der Stadt auf sich wirken zu lassen. Die eleganten Zwillingstürme des Torre Mapfre und Hotel Arts – im Sonnenlicht gleißende Wahrzeichen des Bankenviertels – ragen 150 Meter in den Himmel. Dazwischen ist Frank Gehrys 56 Meter große Stahlskulptur eines Goldfischs zu sehen, die aus Anlass der Olympischen Spiele errichtet und zum bleibenden Symbol der Stadt wurde. Linkerhand erhebt sich ein weiteres, berühmtes Hotel über der Strandpromenade: das W Barcelona, dessen segelförmige, verspiegelte Fassade Himmel, Meer und Stadt träumerisch-verschwommen reflektiert.

La tarde

Wie nicht anders zu erwarten, finden sich in Barcelona einige der besten Tapas-Bars der Welt. Die Strandlokale, auch xiringuitos genannt, säumten einst die Strände und haben sich im Verlauf der letzten Jahrzehnte zu schicken und eleganten Restaurants weiterentwickelt. Bestes Beispiel hierfür ist das Xiringuito Escribà am Bogatell Beach. Ihnen steht der Sinn nach einfacher, perfekt zubereiteter mediterraner Küche mit frischen Zutaten? Dann bestellen Sie hier eine Paella mit Meeresfrüchten und lehnen Sie sich mit einem Glas Sangria auf der schattigen Terrasse entspannt zurück. Wie wäre es nach dem Essen mit einer kleinen Siesta am Strand? Oder genießen Sie bei einer Partie Ping-Pong mit den Einheimischen die Sonne! Ganz in der Nähe des Strandes finden sich vier Stationen des städtischen Fahrradverleihsystems „Bicing“, sodass Sie am späten Nachmittag die schönsten Küstenwege Europas ganz bequem mit dem Rad erforschen können.

Buenas noches

Um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, empfehlen wir die berühmten Sunset Jazz Kreuzfahrten auf dem Orsom Katamaran. An den Sommerwochenenden legt das Boot zweimal täglich von Port Vell ab. Genießen Sie an Bord einen landestypischen Cocktail, während die Sonne langsam hinter dem Horizont versinkt. Die 90-minütige Fahrt geht vom Alten Hafen Barcelonas bis nach Port Olimpic und wieder zurück, sodass Sie vom Wasser aus beobachten können, wie nach der Hektik des Tages langsam Ruhe in der Millionenmetropole einkehrt. Doch die Nachtruhe währt nicht lange, denn in den frühen Morgenstunden strömt das Partyfolk in die Clubs der Stadt. Das Shoko, ein Restaurant und Lounge Club, ist berühmt für seine Afterpartys mit Starbesetzung und somit der ideale Ort, um das legendäre Nachtleben Barcelonas kennenzulernen.

Denken Sie über einen Umzug an die katalonische Küste nach? Dann wenden Sie sich an Engel & Völkers. Unsere freundlichen, erfahrenen Berater versorgen Sie gerne mit Informationen zu den besten Wohngegenden und stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.


Array
(
)