Travel Tuesday: Skisport in Kanada

Skisport in KanadaKanada ist nicht nur die Heimat des Ahornsirups, der Elche und der Erfinder des Brettspiels Trivial Pursuit, sondern zählt auch zu den besten nordamerikanischen Reisezielen für Wintersportler. Bekanntestes Skigebiet des Landes ist wohl Whistler Blackcomb, doch mindestens ebenso viel zu bieten hat der Jasper National Park in Alberta, der größte Park der Rocky Mountains. Im Sommer tummeln sich hier zahlreiche Wanderer, die den Sonnenschein und die frische Luft in vollen Zügen genießen; doch erst im Winter entfaltet der Park sein volles Potenzial: denn der Schnee verwandelt das Gebiet in ein wahres Winterwunderland, wo Skifahrer die Hänge hinab wedeln und Schlittschuhfahrer über die zugefrorenen Seen gleiten.

Das Tonquin Valley, das ein wenig versteckt 18 Kilometer von der nächsten Straße entfernt liegt, ist besonders bei den sogenannten „Freeridern“ sehr beliebt, die abseits der Pisten das Abenteuer im unberührten Tiefschnee suchen. Zwar kann die Abgeschiedenheit dieses Tals durchaus etwas abschreckend wirken, doch gerade Anfängern in dieser Disziplin sei das Tonquin Valley empfohlen, denn das Terrain stellt keine allzu großen Anforderungen an den Sportler, das Lawinenrisiko ist gering und in der Ortschaft Jasper kann man sich ganz unkompliziert ein Paar passende Ski ausleihen. Diese sind den Langlaufskiern nicht unähnlich, wenngleich sie auch etwas breiter sind. Nur wer gut ausgerüstet ist, kann die Gegend mit einem Gefühl der Sicherheit erkunden. Damit man die kalten Nächte nicht im Zelt verbringen muss, finden sich hier überall charmante Skihütten – so lässt sich das Abenteuer mit einem gewissen Maß an modernem Komfort verbinden.

Falls Ihnen der Sinn eher nach einer Langlauftour stehen sollte, finden Sie hier einige Loipen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die Sie allesamt durch die atemberaubend schöne Landschaft dieser Region führen, vorbei an zugefrorenen Seen, schneebedeckten Bäumen und den hochaufragenden Rocky Mountains. Die Loipe am Maligne Lake eignet sich besonders für Anfänger oder Familien, während die Touren zwischen Athabasca Falls und Whirlpool Valley die herrlichsten Ausblicke im ganzen Park bereithalten.

Freunde der Abfahrt sind im Skigebiet Marmot Basin bestens aufgehoben, wo es bei Weitem nicht so voll ist, wie an den Hängen in Whistler. Außerdem gibt es hier eine Skischule für Anfänger, was den Wintersportortort zum perfekten Reiseziel für Familien macht. Und auch für Snowboardfahrer ist hier einiges geboten, denn im eigens angelegten Geländepark finden sich Schanzen, Geländer und andere Hindernisse. Dort versuchen sich fortgeschrittene Snowboarder und auch Skifahrer gerne an gewagten Kunstprüngen und Freestyle-Tricks. Von der Skischule werden übrigens auch Kurse im Geländefahren angeboten. Falls Sie dieser Aspekt des Wintersports also schon immer fasziniert haben sollte, dann können Sie sich hier von Profis in die Grundlagen einweisen lassen.

Schon seit einiger Zeit gilt das Ski-Chalet immer mehr als risikoarme, doch gleichzeitig hochwertige Anlageimmobilie – vor allem, wenn es sich in bekannten und populären Wintersportgebieten wie etwa Jasper befindet. Sollten Sie sich mit dem Gedanken an eine solche Investition tragen, dann kontaktieren Sie Engel & Völkers – wir finden für Sie das perfekte Objekt. Egal, ob Sie nach einer Zweitwohnung für die Wintermonate oder nach einem profitablen Renditeobjekt suchen: unsere Makler bieten Ihnen jederzeit kompetente Beratung und präsentieren Ihnen die zu Ihren Anforderungen passenden Immobilien.


Array
(
)