VICUS AG verkauft weitere Highstreet-Immobilie in der Leipziger Innenstadt an österreichischen Investor

Leipzig, 11. November 2014. Ein institutioneller Investor aus Österreich hat ein denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus aus dem Baujahr 1912 im Leipziger Zentrum erworben. Verkäufer war die in Leipzig ansässige VICUS AG, welche mit diesem Verkauf ihre erfolgreiche “Manage to Core”-Strategie erneut am stark nachgefragten Leipziger Investmentmarkt bestätigt hat. Die VICUS AG hatte das Objekt kürzlich erworben und durch gezieltes Asset-Management nachhaltig optimiert. Vermittelnd tätig war Engel & Völkers Commercial Leipzig. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Immobilie verfügt über 14 Gewerbeeinheiten (4.563 qm) und drei Wohnungen (399 qm). Hauptmieter im Retailsegment sind McGeiz und die BBBank e.G.

Abgelegt unter Gewerbe.


Array
(
)