Villa Taranto, Paradise der Blumen!

Villa Taranto, Paradise der Blumen! Die touristische Saison im Botanischen Garten der Villa Taranto begann am 19. März und wird nach 229 Tage ununterbrochen Eröffnung am Sonntag, 2. November beenden.
Die mehr als 16 Hektar sind rund 20.000 Arten von besonderer Bedeutung, dass botanische aus allen Ecken der Welt kommen. Die Anordnung der Arten ermöglicht der Park, eine Reihe von “Gärten”, von denen einige durch geometrische Muster gekennzeichnet und andere mehr spontan, scheinbar ungewöhnlich, sehr schön, aber jeder mit seinen eigenen Besonderheiten neu zu erstellen.
Unter diesen kann man nicht die berühmten Terrassengärten vergessen, ein der Szenarien, die den Park charakterisiert (in dieser Hinsicht haben wir ein Objekt mit einem schönen Terrassengarten in Laveno und in Luino). Weitere Eigenschaften der Engel & Völkers Lago Maggiore.
Der Botanische Garten der Villa Taranto ist eine Fundgrube für seltene Arten, eine Komposition, in der die “botanische Kuriosität” mit dem ästhetischen Geschmack einer akademischen Linnaean, die der schottische Kapitän Neil Mc war integriert. Eacharn, Schöpfer des Parks bildet ein spektakuläres Spiel von Licht, Schatten und Farben unerreicht.
Während der Zeit der Schließung wurde der Park mit neuen Kollektionen von Essenzen für insgesamt etwa 600 Pflanzen bereichert. Diese Möglichkeit ist aufgrund der früheren Tornado hatte Nadel-und Laubbäume rund um den gesamten Umfang des Kompendiums entwurzelt.
Darüber hinaus wird ein neues und innovatives Projekt, um Klang der Musik verbreitet die Touristen während ein paar Tagen der Öffnung anzufeuern.
Sie können Dutzende von Blumenbeeten mit ihren einzigartigen Blüten zu beobachten. Hellebori, Veilchen, Anemonen, Narzissen, wird das Kissen zu allen anderen Blüten, die während der Wanderung zu erfüllen sein wird.
Wie in jedem Jahr werden die Veranstaltungen am Lago Maggiore Tausende von Besuchern anziehen.


Array
(
)