Vorweihnachtliche Dekotipps für Ihr Zuhause

Vorweihnachtliche Dekotipps für Ihr ZuhauseIn der Adventszeit erwarten Christen überall auf der Welt die Ankunft Jesu und zählen die Tage bis zur Feier  seiner Geburt mit Hilfe von Kalendern und Kerzen. Traditionell beginnt der Advent am vierten Sonntag vor Weihnachten, doch viele Haushalte bereiten sich bereits Mitte November auf das Fest der Liebe vor. Die Auswahl an bezauberndem Weihnachtsschmuck und festlichen Deko-Artikeln ist mittlerweile so groß, dass es ein Leichtes ist, die eigenen vier Wände in ein Winterwunderland zu verwandeln. Um ein perfektes Adventsambiente zu kreieren, gilt es allerdings einige Regeln zu beachten. Als kleine Hilfestellung haben wir diesen Ratgeber für Sie zusammengestellt.

 

Weihnachtliches Violett

Vor dem Dekorieren sollten Sie sich für eine Farbpalette entscheiden, die mit Ihrer Einrichtung harmoniert. Arbeiten sie dabei mit maximal drei Farben. Rot und Grün werden schon seit langem mit Weihnachten assoziiert, doch die offizielle liturgische Farbe des Advents ist Violett. Ein satter, tiefer Purpurton kommt zwischen winterlichem Silber, Grau und Weiß wunderbar zur Geltung. So entsteht ein moderner, eleganter Look.

Natürliche Schönheit

Advents-Deko mit natürlichem Flair verleiht Ihren Räumen Wärme und altmodischen Charme. Füllen Sie Apothekergläser mit roten Beeren oder silbernen Perlen, hängen Sie eine Girlande aus getrockneten Organgenscheiben auf oder legen Sie immergrüne Zweige in den offenen Kamin. Solch einfache Mittel sorgen für eine gemütliche, weihnachtliche Atmosphäre, ohne das Interieur zu sehr zu dominieren. Wer in warmen Gefilden lebt, der findet Inspiration in Indien, wo vielerorts Bananen- oder Mangobäume den traditionellen Weihnachtsbaum ersetzen, und Kerzen und Christsterne für festliche Stimmung sorgen.

Es werde Licht!

In der Vorweihnachtszeit spielt Licht eine wichtige Rolle. Adventskränze und -gestecke mit den traditionellen vier Kerzen eignen sich wunderbar als  elegante Tischdeko für ein Festessen; dabei wirken Gebinde aus grünen Kiefernzweigen, verziert mit roten Beeren, besonders schön. In China sind bunte Papierlaternen seit jeher fester Bestandteil jeglicher Festtage und Feierlichkeiten. Wünschen auch Sie sich ein flackerndes Lichtermeer? Dann verzichten Sie auf Ihre herkömmliche Außenbeleuchtung und schmücken Sie Ihre Terrasse stattdessen mit eleganten Windlichtern und Laternen.

Adventskalender

Adventskalender sind aus der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken und können kinderleicht selbst gebastelt werden. Dadurch verleihen Sie Ihrer Dekoration eine ganz persönliche Note. Eine Möglichkeit wäre, nummerierte Briefumschläge an einer Pinnwand zu befestigen und sie dann mit kleinen Geschenken und Süßigkeiten für die Familie zu füllen. Alternativ könnten Sie dekorative Zweige in eine große Bodenvase geben und daran mit hübschen Bändern 24 kleine Stoffbeutel oder Päckchen befestigen. So entsteht ein zauberhafter Adventsbaum.

Kränze in allen Variationen

Kränze in allen Farben und Formen sind die Weihnachtsdeko schlechthin und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Traditionell werden Adventskränze aus immergrünen Zweigen der Eibe, Tanne oder des Lorbeerbaums gebunden und mit vier Kerzen, eine für jeden der vier Adventssonntage, geschmückt. Eine moderne Variante wäre ein simpler Weidenkranz; runde Kerzenhalter aus Metall passen dagegen perfekt in ein minimalistisches Interieur. Wer sich Adventsschmuck mit tiefem Symbolgehalt wünscht, kann seinen Kranz mit drei violetten und einer pinken Kerze schmücken, denn diese Farben symbolisieren jeweils Buße und Freude. Zudem erfahren Kinder auf diese Weise spielerisch mehr über Geschichte und Bedeutung des Advents. 


Array
(
)