Wissenswertes über die Insel Sylt

Grünkohl Immobilienmakler SyltDer Grünkohlbrauch zum Biikebrennen

Das traditionelle Biikebrennen ist grad vorbei und wahrscheinlich hat sich danach fast jeder, der zur Biike auf Sylt war, an einen geselligen Tisch gesetzt und sich den Grünkohl schmecken lassen.

Aber warum wird an dem Tag der Biike überhaupt Grünkohl gegessen?

Der Brauch des Grünkohlessens zur Biike soll im Jahr 1906 in einer geselligen Runde in einem Lokal in Keitum entstanden sein. Die Leute hatten sich nach dem Biikebrennen dort versammelt um zusammen zu klönen, als diese plötzlich einen großen Appetit bekamen. Da der überraschte Wirt nur Grünkohl im Hause hatte, tischte er diesen auf. Zu der Zeit aber noch ohne Beilagen, da Grünkohl als Essen der Armen galt und diese sich kein Fleisch leisten konnten.

Heute ist Grünkohl ein beliebtes Gericht im Winter und wird traditionell zur Biike mit Kochwurst, Schweinebacke, Kasseler und Bratkartoffeln serviert.

 

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)