Wohnen unter Reet

Gute Dämmeigenschaften und ein Stück Romantik – Probleme beim Brandschutz

 

Reeth, Reth, Reith, Ried, Riet, Rohr – die Bezeichnungen für das an Ufern oder auf sumpfigem Gelände wachsende Schilfrohr sind – je nach Landstrich – unterschiedlich. Das landläufig als Reet bekannte Naturprodukt wird in getrocknetem Zustand zur Dacheindeckung verwendet. Der Name Reetdach findet vorrangig an der deutschen Nordseeküste Verwendung. In Mecklenburg-Vorpommern spricht man von Rohrdach.

 

Ein Reetdach kann auf drei verschiedene Arten hergestellt werden: Als geschraubtes, genähtes oder gebundenes Dach. Das Reet wird in geschnürten Bündeln geliefert, auf den Dachlatten verteilt und dann so verschoben, dass die unteren Reethalmenden eine schräge, durchgehende Fläche bilden. Die Wurzelenden des Schilfs zeigen dabei zum Boden.

 

Die erste Schicht, auch Traufschicht genannt, wird unter Spannung durch die Bindung am Dach gehalten. Die Spannung erhält die Deckung dadurch, dass die Auflagekante an der Traufe oder auch Kniep etwa fünf bis sieben Zentimeter höher liegt als die Dachlattenebene. Bei den gebundenen und den geschraubten Dächern wird ein Haltedraht (Schacht) aud die ca. einen Meter breiten und zehn bis zwanzig Zentimeter starken Lagen gelegt und mit einen geschraubten oder gebundenen Draht auf die Lage gedrückt. Mit dem Klopfbrett werden die Lagen hochgeklopft und in Form gebracht. Dies wird Lage für Lage bis zum Erreichen des Dachfirsts fortgeführt, durch das Überdecken der einzelnen Lagen liegt die Bindung in der Mitte der Deckschicht. Das genähte Reetdach kommt ohne Haltedraht aus und ist aufwendiger zu verarbeiten.

 

Pflege ist das A und O bei einem Reetdach

 

Ein Reetdach hält im Durchnitt 30 bis 50 Jahre, es sind aber auch Dächer bekannt, die über 100 Jahre alt wurden. Die Lebensdauer eines Reetdach ist jedoch wesentlich von folgenden Kriterien abhängig:

- Form und Ausführungsdetails (Dachneigung, Anzahl der Gauben, Halmneigung etc.)

- Regelmäßige Belüftung des Reetdaches

- Konstruktion des Daches (traditionell hinterlüftet, oder nicht hinterlüftet )

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)