Engel & Völkers Wohnimmobilien Marktbericht Heidelberg 2014/15

Preise-HeidelbergIm Segment der Ein- und Zweifamilienhäuser ist die Preisobergrenze in allen Lagen im ersten Halbjahr 2014 gestiegen. Zahlten Käufer 2013 bis zu 2,6 Mio. Euro für ein Haus, so waren es in der ersten Jahreshälfte 2014 bis zu 3 Mio. Euro. Die Quadratmeterpreise von Eigentumswohnungen sind im selben Zeitraum unverändert auf hohem Niveau geblieben. Im Mietsegment waren ebenfalls keine Preisbewegungen gegenüber dem Vorjahr zu beobachten. In Toplagen bewegt sich die Mietpreisspanne zwischen 10,00 und 17,00 Euro pro Quadratmeter. Dies geht aus dem von Engel & Völkers veröffentlichten „Wohnimmobilien Marktbericht Deutschland 2014/2015“ hervor.

Entspannung für 2015 erwartet
Die Universitätsstadt Heidelberg gehört zu den gefragten und daher teuren Wohnstandorten Deutschlands. Hohe Zuzugsraten sorgen für eine kontinuierlich hohe Nachfrage nach Wohnraum, der die Stadt mit zahlreichen Projektentwicklungen begegnet. „Attraktive Neubauvorhaben wie in der Bahnstadt oder auf den ehemaligen Militärflächen sorgen in Zukunft für etwas Entspannung auf dem Markt. Für 2015 gehen wir davon aus, dass sich die Preise für Wohnimmobilien in allen Lagen und Segmenten auf dem derzeitigen Niveau halten“, sagt Gerhard Nett, Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers in Heidelberg. Vor allem auf das Mietsegment wirkt sich der Abzug der US-Streitkräfte entlastend aus. Auf den frei werdenden Liegenschaften entsteht auf insgesamt 200 Hektar Platz für neuen Wohnraum.

Zu den Toplagen in Heidelberg zählt Neuenheim, das in unmittelbarer Nähe zum Neckar, zu den Universitätskliniken und zur Innenstadt liegt. Die teuersten Immobilien stehen hier in Hanglage am Fuße des Michelsbergs. Weitere Toplagen markieren Handschuhsheim und die Weststadt. Auch die Altstadt mit dem historischen Schloss ist eine begehrte Wohnlage. Großes Potenzial bietet nach Ansicht von Engel & Völkers der neue Stadtteil Bahnstadt in der Nähe des Bahnhofs. Das gemischt genutzte Quartier mit Wohnungen für 5.000 Menschen befindet sich seit 2011 im Bau.

Karte-Heidelberg

   

Abgelegt unter Presse.


Array
(
)