Ein neuer Partner jenseits des großen Teichs

Nach langem Werben hat die wohl amerikanischste Stadt Deutschlands eine neue Partnerstadt in genau diesem Land gefunden. Philadelphia, die Wiege der Freiheit oder Geburtsstätte Amerikas genannt, ist eine gute Wahl, denn beide Metropolen haben viel gemeinsam. Angefangen damit, dass beide die fünft größte Stadt ihres Landes sind und einen ähnlichen Skylineblick bieten; kulinarisch ist für Frankfurt die “grüne Soße”, was dort das “Philly Cheesesteak” darstellt. Beide Städte liegen an einem Fluß, sowie in wichtigen Wirtschaftsregionen und beide Städte haben neben ihrem lebendigen Kulturleben eine große historische Bedeutung für ihr Land.
Hinzu kommt, dass diese amerikanische, sehenswürdige Metropole eine lange deutsche Geschichte in sich hat. 1682 gehörten Frankfurter Geschäftsleute zu den ersten Käufern größerer Ländereien in dieser Region. Die Stadtteile “Germantown” und “Frankford” wurde ebenfalls von Deutschen gegründet und im 18. Jahrhundert in die Stadt eingemeindet.
Wer über einen Urlaub in den USA nachdenkt, sollte sich die Gelegenheit, diese außergewöhnliche Stadt zu besuchen, nicht entgehen lassen.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)