Einmal um die Welt, bitte!

Executive in flight at sunsetSie möchten die Welt sehen, und zwar in kurzer Zeit möglichst viel davon? Wer viele Länder rasch hintereinander bereisen möchte ohne dabei Stress aufkommen zu lassen, der ist mit einem Kreuzflug gut beraten. Kreuzflüge wurden in Anlehnung an Kreuzfahrten per Schiff konzipiert, und nehmen einen immer wichtigeren Teil der Tourismusbranche ein. Das Klientel wird zunehmend jünger – und die Nachfrage steigt.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Kreuzflüge versprechen ein exklusives Luxuserlebnis,  Entspannung und Abwechslung werden gleichermaßen mitgebucht. Den Passagieren wird so manche Anstrengung und Voraborganisation einer üblichen Reise erspart. Ob Gepäck- oder Check-in-Service, ein persönlicher Reiselektor,  Routenplanung und ein eigener Koch oder Masseur- für jedes Bedürfnis ist gesorgt. Es gibt kein lästiges Suchen im Reiseführer und Verirren auf fremden Straßen. Auch ein Bordarzt ist immer dabei und steht – falls nötig – den Gästen mit Rat und Tat zur Seite. 

Über den Wolken

Bereits vor dem Abflug beginnt der Luxus für die Reisenden, denn hier am Flughafen wird ihnen das Gepäck abgenommen, sie werden in Limousinen zum luxuriösen Privatjet gebracht. Nun heißt es: Entspannen, Augen öffnen und die Welt umarmen. An Bord gibt es Multimedia-Angebote und eine eigene Bibliothek, ein Reiselektor bereitet auf die nächste Sehenswürdigkeit vor und informiert umfangreich alles Wissenswerte über die Region, die Geschichte und Kultur des  jeweiligen Landes.

Länder-Hopping? Kein Problem!

Kreuzflüge ermöglichen das schier Unmögliche: In kurzer Zeit ganze Kontinente im Eiltempo zu bereisen, ohne dabei an Entspannung einzubüßen. Zeit ist schließlich  Luxus und da sie meist  äußerst knapp bemessen ist, gilt es, den Urlaub entsprechend effizient zu planen. In 18 Tagen bis zu 5 Länder sehen? Die verlockende Offerte  wird insbesondere von einer immer jüngeren Zielgruppe mit Begeisterung aufgenommen. Die Welt liegt den Reisenden so buchstäblich zu Füßen, Veranstalter wie Hapag Lloyd, Windrose und Consul Weltreisen machen dies möglich.

Was kostet die Welt?

Die Preise für das exklusive Vergnügen sind hoch: Eine Reise zu den magischen Orten Asiens wird bei Windrose in 16 Tagen für rund 41.000 Euro angeboten, Hapag Lloyd verlangt 34.000 Euro für eine 18tägige Südamerika-Tour. Selbstverständlich stehen nur die besten Hotels auf dem Plan und die Verpflegung ist an Bord wie an Land hochwertig. Einmal die Welt von oben sehen- wer könnte nicht davon träumen?

Vielleicht haben sie schon genug von der Welt gesehen und träumen nun von einem Zweitwohnsitz an ihrem Lieblingsort? Wir sind mit über 550 Shops weltweit vertreten und unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach der Traumimmobilie.

Abgelegt unter Company | Company | Unternehmen.


Array
(
)