Engel & Völkers präsentiert sich auf der “KAGEM 2015″

Die Kaltenkirchener Messe findet alle zwei Jahre statt. Zum zweiten Mal wird sie nun auf dem Grünen Markt ausgerichtet, der als parkähnliches Messegelände gestaltet werden soll. Engel & Völkers Norderstedt wird mit einem eigenen Stand im großen Messezelt vertreten sein.

 

Veranstalter der KAGEM ist wieder der Kaltenkirchener Ring für Handel, Handwerk und Industrie.

Carsten Kock wird als Moderator im Programmzelt fungieren und wird die Gäste mit launigen Sprüchen unterhalten. In diesem Zelt findet am Sonnabend, 30. Mai, um 9 Uhr die Eröffnung statt. Ebenso gibt es dort am Sonntag einen Frühschoppen, bei dem das Duo “Saitensprung” spielt. Am Nachmittag zur Kaffeezeit tritt die Band “Soateba” auf. An weiteren Unterhaltungsprogrammpunkten wird noch gefeilt. Sie sollen aber nur der Abrundung dienen, denn die Besucher sollen sich vor allem auf die Aussteller konzentrieren.

 

Diese präsentieren sich und ihre Produkte zum einen in einem großen Messezelt, das schon gut zur Hälfte ausgebucht ist. Dazu kommen Pagodenzelte zur alleinigen Nutzung für Firmen und auch Freiflächen, zum Beispiel für Autohändler.

 

Seit der letzten Messe hat Ludwig Reese, Veranstalter der KAGEM einen Trend bemerkt: „Immer mehr unserer Unternehmen setzen auf das eigene Pagodenzelt. Deshalb haben wir auch noch die freien Plätze im Messezelt.“ Der Organisator freut sich, dass unter den Firmen sieben neue Aussteller zu finden sind.

 

Der Mix werde dieses Jahr breit gestreut sein, verspricht Reese. Er reicht von Autohäusern über Dachdecker, Heizungsbauer, einer Zimmerei, Segeberger Zeitung und nord express bis hin zur Immobilienbranche. Neu ist auch, dass mehrere Aussteller nicht nur ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren werden, sondern bei der Messe auch gezielt um Fachkräfte und Auszubildende werben wollen.

 

Sowohl im Programmzelt als auch auf dem Außengelände wird es ein vielfältiges gastronomisches Angebot geben, so Reese, dem ein Etat von rund 40.000 Euro zur Verfügung steht: „Ich hoffe, dass wir am Ende bei der Abrechnung eine schwarze Null erreichen.“

 

Am Sonntag können die Besucher nicht nur die Messe ansteuern, sondern auch die Innenstadtgeschäfte, denn die laden zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Außerdem werden an diesem Tag auch wieder zahlreiche Besitzer von Oldtimern das Messegelände mit ihren zwei- und vierrädrigen Gefährten ansteuern.

 

Die 9. Kaltenkirchener Gewerbemesse hat an den zwei Tagen jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Nico Rauchbach und Matthias Preuß von unserem Team in Norderstedt freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)