Neue Spielregeln für Mieter

MietpreisbremseWer zahlt bei Abschluss eines Wohnungsmietvertrags die Maklercourtage? Bislang stellte sich die Frage eigentlich nicht. In den allermeisten Fällen war es der Mieter, der üblicherweise zwei Monats-Kaltmieten zuzüglich Mehrwertsteuer an den Makler zu überweisen hatte.

Jetzt gilt: Wer bestellt, der bezahlt – der Provisionsanspruch des Immobilienberaters wird sich zukünftig vornehmlich an den Vermieter richten, da der Auftrag an den Makler in aller Regel vom Wohnungseigentümer ausgeht. Der Gesetzgeber hat ausgeschlossen, dass der Vermieter die Kosten hinterher an den Mieter weiterberechnet.

Unter bestimmten Voraussetzungen muss jedoch auch künftig der Mieter für die Courtage gerade stehen – nämlich dann, wenn er selbst ausdrücklich einen Makler damit beauftragt, eine neue Wohnung ausfindig zu machen.

Abgelegt unter Gewerbe.


Array
(
)