Neues aus der Immobilienbranche: Kunst im Fokus

Neues aus der Immobilienbranche: Kunst im FokusHeute ist der letzte Ausstellungstag der Art Basel Hong Kong, der wichtigsten zeitgenössischen Kunstmesse Asiens, deren Besucher nicht nur kunstinteressiert sind, sondern auch gerne in qualitativ hochwertige Stücke investieren. Wir haben uns mit Chris Liem, unserem Lizenzpartner in Hong Kong, über die Gemeinsamkeiten von Kunstliebhabern und Immobilien-Enthusiasten unterhalten und haben erfahren, dass die Kunst auf dem Immobilienmarkt eine wichtige Rolle spielt.

Besteht in Hong Kong eine enge Beziehung zwischen Immobilien und Kunst?

Im Grunde verhält es sich mit Kunstgegenständen ähnlich wie mit Yachten und Privatjets: sie sind Statussymbole. Es gibt in Hong Kong einige bekannte Gebäude, die wegen ihrer großartigen Architektur selbst als Kunstwerke gelten. Dazu zählen die von Sir Norman Foster entworfene HSBC-Zentrale im Stadtteil Central, Frank Gehrys Opus oder der von I. M. Pei erbaute Bank of China Tower.

Zeigen Immobilienkäufer auch Interesse an Kunstveranstaltungen wie der Art Basel?

Durchaus. Die Menschen in Hong Kong sind feierfreudig und im Laufe der vergangenen Jahre hat sich Hong Kong zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt der Kunstszene entwickelt. Ein nicht unwesentlicher Teil der Bevölkerung ist sehr wohlhabend und betrachtet neben Immobilien auch Kunstwerke als hervorragende Anlagewerte.

Wie sieht die derzeitige Entwicklung des Immobilienmarktes in Hong Kong aus?

Im Jahr 2011 erließ die Regierung erstmals Maßnahmen zur Abkühlung des Immobilienmarktes, worauf ein Rückgang folgte, von dem sich der Markt aber bis Ende des Jahres 2014 wieder erholen konnte. Das Grundbuchamt verzeichnete 2014 insgesamt 63.807 Verkäufe von Wohnimmobilien. Das entspricht einem Anstieg von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dabei handelte es sich größtenteils um Wohnungen zum Erstbezug, da viele Bauträger ihre Neubauten zu attraktiven Preisen anboten. Der Markt hat zu seiner alten Stärke zurückgefunden, doch noch immer herrscht Unsicherheit hinsichtlich der politischen Lage, der Drosselung der quantitativen Lockerung und der steigenden Zinssätze in den Vereinigten Staaten.

Was erhoffen sich die Kunden von einer Immobilie in Hong Kong?

Einerseits bietet die Stadt Stabilität und sicheren Lebensraum, andererseits überzeugt sie durch Vielfältigkeit, Dynamik und Elan. Gerade auf ausländische Investoren wirkt diese Mischung äußerst ansprechend und so zögern sie nicht, für ihr „Traumhaus“ oder gar eine „Vorzeigeimmobilie“ in Hong Kong tief in die Tasche zu greifen. Aufgrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und des Geschäftsklimas vor Ort suchen Kaufinteressenten nach Objekten, die zu ihrem Image und ihrer Marke passen, komfortabel und zweckmäßig sind und dabei noch ein stabiles, sicheres Investment darstellen.

Neues aus der Immobilienbranche: Kunst im Fokus

Neues aus der Immobilienbranche: Kunst im Fokus

 

Abgelegt unter Company | Company.


Array
(
)