Neues Meldegesetz für Vermieter

Ab dem 1.11.2015 müssen Vermieter von Wohnimmobilien ihrem Mieter eine Meldebescheinigung ausstellen ( § 19 MeldFortG ).

Nur mit dieser Bescheinigung kann dann ein neuer Mieter gegenüber dem Einwohnermeldeamt seinen Ein- bzw. Auszug nachweisen und sich ummelden.

Der Vermieter kann die Erklärung auch elektronisch gegenüber der Meldebehörde abgeben. 

Mit der Bescheinigung dürfen sich Vermieter von Wohnimmobilien nicht zu viel Zeit lassen: Die Bescheinigung muss dem Mieter innerhalb von 2 Wochen schriftlich oder elektronisch bestätigt werden. 

Folgende Angaben müssen in dieser Bestätigung enthalten sein:

  • Name und Anschrift des Vermieters
  • Art des meldepflichtigen Vorgangs mit Einzugs- oder Auszugsdatum
  • die Anschrift der Wohnung
  • die Namen der meldepflichtigen Personen

Kommen Vermieter ihrer Meldepflicht nicht oder verspätet nach, kann dies ein Bußgeld in Höhe von 1.000 EUR mit sich ziehen.

 

 


Array
(
)