Pflichtangaben zum Energieausweis – Ende der Übergangsfrist zum 01.05.2015

Die neue Gesetzgebung zur Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) ist nun seit einem Jahr in kraft. Bisher konnten Immobilieninserate ohne Energiekennwerte bzw. Energieausweis, im Rahmen einer einjährigen Schonfrist veröffentlicht werden. Seit dem 1. Mai 2015 kann es aber teuer werden. Vermieter und Verkäufer, die sich nicht daran halten, handeln ordnungswidrig. Sie müssen mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000 Euro rechnen.
 
Für uns als Makler und auch für Sie als Eigentümer ergibt sich damit die Folge, dass eine Immobilie ausschließlich nur noch mit einem gültigen Energieausweis vermarktet werden darf. Jegliche Immobilieninserate auf Internetportalen oder in Print-Medien, die ohne Energieausweis geschaltet werden, sind ab sofort unzulässig.
 
Zu den Pflichtangaben gehören nunmehr die Art des Energieausweises, das Baujahr des Gebäudes, die im Objekt genutzten Energieträger, der Endenergiekennwert und – sofern ein Energieausweis nach neuer EnEV erstellt wird – die Energieeffizienzklasse.
 
Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um das Thema Energieausweis sowie bei der Erstellung zur Verfügung.

Abgelegt unter Allgemein.


Array
(
)