Preise für Eigentumswohnungen in Lübeck steigen 2015 weiter

•    Mieten und Kaufpreise für Häuser entwickeln sich stabil
•    Wohnen am Wasser besonders begehrt

Hamburg, den 23. Januar 2015. Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie die Mieten befanden sich im ersten Halbjahr 2014 in allen Lagekategorien auf einem stabilen Niveau. Bei Eigentumswohnungen in sehr guten Lagen war gegenüber 2013 ein leichter Preisanstieg zu verzeichnen. In den begehrten Toplagen zahlten Käufer in der ersten Jahreshälfte bis zu 4.600 Euro pro Quadratmeter. Für Ein- und Zweifamilienhäuser wurden Preise zwischen 100.000 Euro in einfachen Lagen und 1,2 Mio. Euro in Toplagen aufgerufen. Bei den Mieten reichte die Preisspanne von 4,50 Euro pro Quadratmeter in einfachen Lagen bis 16,00 Euro pro Quadratmeter in sehr guten Lagen. Dies geht aus dem von Engel & Völkers veröffentlichten „Wohnimmobilien Marktbericht Deutschland 2014/2015“ hervor.

Mittlere und einfache Lagen rücken zunehmend in den Fokus
Insbesondere bei den Preisen für Eigentumswohnungen sieht Engel & Völkers für das Jahr 2015 noch Spielraum nach oben. „Das Angebot an Häusern und Wohnungen in den zentrumsnahen Toplagen ist allerdings begrenzt, weshalb auch die mittleren und einfachen Lagen zunehmend in den Fokus der Käufer rücken“, sagt Jens Hillbrunner, Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers in Lübeck.

Wohnen am Wasser ist in Lübeck begehrt. Zu den beliebten Adressen zählen St. Gertrud rund um den Stadtpark, das Dichterviertel, die Gärtnergasse, die Altstadt, die Falkenwiese auf der Halbinsel in St. Jürgen sowie Travemünde. In diesen guten und sehr guten Lagen trifft wenig Angebot auf eine hohe Nachfrage, während in mittleren Lagen wie Brandenbaum und St. Lorenz ein ausgewogenes Verhältnis herrscht. Die Altstadt und die zentrumsnahen Stadtteile sind vor allem bei Best Agern beliebt. Entsprechend häufig gesucht werden hier seniorengerechte Eigentumswohnungen mit 3- bis 4-Zimmern und 80 bis 100 Quadratmetern Wohnfläche. Auch Kapitalanleger interessieren sich für diese Objektart. Bei Familien stehen Villen und Einfamilienhäuser mit Garten in St. Gertrud hoch im Kurs. Eine wichtige Infrastrukturmaßnahme ist die Entwicklung der Wallhalbinsel am Innenstadtrand, die Potenzial für zusätzlichen Wohnraum bietet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

ENGEL & VÖLKERS AG    
Bettina Prinzessin Wittgenstein
Leitung Globale Unternehmenskommunikation
Stadthausbrücke 5
20355 Hamburg
Telefon: 040-36 13 11 20
Facsimile: 040-36 13 12 35
Bettina.Wittgenstein@engelvoelkers.com

Download pdf:
Preise für Eigentumswohnungen in Lübeck steigen 2015 weiter

Abgelegt unter Presse.


Array
(
)